U20-Herren hauchdünn gegen Belgien siegreich16. Juni 2007

Benjamin Fumey stark
Die deutschen U20-Herren haben sich erfolgreich für die tags zuvor erlittene Niederlage gegen Belgien revanchiert, wenn auch nur hauchdünn. Erneut in Spa gewann die Mannschaft von Bundestrainer Emir Mutapcic mit 63:62 (15:13, 16:14, 18:17, 14:18). Vor allem die magere Freiwurfquote von nur 50 Prozent trug dazu bei, dass kein deutlicherer Sieg gelang. Defense und Reboundverhalten waren im deutschen Team allerdings deutlich verbesser. Benjamin Fumey (Foto) ragte mit 16 Punkten und 9 Rebounds aus dem deutschen Team heraus, das heute die 3. Partie bestreitet.

Für Deutschland spielten:
Marco Buljevic (Gießen 46ers, 7), Oliver Clay (TuS Lichterfelde, 2), Frieder Diestelhorst (Mitteldeutscher BC, 2), Oskar Faßler (ALBA Berlin/TuS Lichterfelde, 9), Benjamin Fumey (ohne Verein, 16), Tony Granz (POM baskets Jena, 2), Nikita Khartchenkov (New Yorker Phantoms Braunschweig, 8), Nicolai Simon (ALBA Berlin, 8), Karsten Tadda (TSV Breitengüßbach, 3), Sajmen Hauer (Brose Baskets Bamberg/TSV Breitengüßbach), Tom Spöler (Bayer Giants Leverkusen, 6).

Weitere News

15. Dezember 2018

Zweite Niederlage für U15-Mädchen

Turnier in Bourges/Frankreich

14. Dezember 2018

U15-Mädchen unterliegen Tschechien

Turnier in Bourges/FRA

14. Dezember 2018

DBB trauert um Noah Klieger

Israelischer Basketball-Journalist verstirbt 92-jährig