U20-Herren: Guter EM-Auftakt13. Juli 2019

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren ist gut in die Europameisterschaft in Tel Aviv/ISR gestartet. Zum Auftakt der Titelkämpfe bezwang das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic Lettland mit 92:66 (22:23, 26;22, 20:11, 24:10). Morgen geht es mit der Partie gegen Kroatien weiter (15.00 Uhr).

Samuel Griesel, Joshua Obiesie, Jonas Mattisseck, Philipp Herkenhoff (Foto oben) und Lars Thiemann wurden von Ibrahimagic zu Beginn aufs Feld geschickt. Zwei lettische Dreier schluckte die DBB-Auswahl direkt in der Anfangsphase, ehe Mattisseck ebenfalls aus der Distanz antworten konnte. Die deutsche Defense war noch nicht auf der Höhe, als Lettland das 3:10 machte (4.). Offensiv wollten auch einfachere Würfe nicht fallen, es war ein sehr mühsamer Beginn (7:16, 7., Auszeit Deutschland). Viel zu einfach erzielten die Letten bis dahin ihre Punkte. Der zweite Dreier von Mattisseck tat gut, Herkenhoff besorgte an der Freiwurflinie das 12:16, Mateo Seric legte zum 14:16 nach (8.). Obwohl wieder ein lettischer Dreier sein Ziel fand, war die Körpersprache jetzt eine völlig andere (16:19, Lorenz Brennecke). Bis zum Viertelende blieb Lettland aber knapp vorne, weil hinten der richtige Zugriff fehlte.

Obiesie stopfte den Ball zum 24:26 durch die gegnerische Reuse (Foto unten) und ein Dreier von Isaiah Ihnen zum 27:26 brachte die erste deutsche Führung (12.). So langsam schien die deutsche Mannschaft offensiv einen Rhythmus zu finden (32:30, Dreier Herkenhoff, 14.). Mangelhaft blieb allerdings die 1-1-Defense, Lettland versuchte es immer wieder erfolgreich mit dem Zug zum Korb. Das DBB-Team übernahm vermeintlich das Kommando (43:34, Thiemann, 17.), aber Lettland blieb immer gefährlich (43:39, 18.). Die DBB-Auswahl versäumte es sich bis zur Pause vom Gegner abzusetzen (48:45).

Der starke Brennecke und ein Dreier von Mattisseck eröffneten das dritte Viertel (53:45, 23.). Erst nach fast fünf Minuten kamen die Letten an der Freiwurflinie zu ihren ersten Punkten in der zweiten Halbzeit (55:47, 25.). Offensiv nutzen die ING-Korbjäger jetzt konsequenter ihre Vorteile aus, blieben in der Defense aber anfällig. Bruno Vrcic hatte einige starke Szenen, Deutschland ar zweistellig vorne (64:53, 28.). Nach drei Viertel sah es gut aus für Deutschland (68:56, Obiesie).

Per Dreier gaben Obiesie und Topscorer Mattisseck (2) die Marschroute für den Schlussabschnitt vor. Beim 79:60 nach 33 Minuten war die DBB-Auswahl klar auf der Siegerstraße. Deutschland blieb konzentriert, denn im weiteren Verlauf der Gruppe könnte es ja auf jeden Punkt ankommen (85:61, Dreier Ihnen, 36.). Die Baltern hatten nichts mehr zuzusetzen (91:61, Ihnen 38.).

„Es war gut für uns, gegen einen solchen Gegner beginnen zu können. Wir sind etwas schwer ins Spiel gekommen, haben dann aber in der zweiten Halbzeit gezeigt, was wir können. Wir haben Qualität, aber um in den kommenden Spielen bestehen zu können, müssen wir uns steigern“, so Ibrahimagic anschließend.

Für Deutschland spielten:
Samuel Griesel (North Dakota State University/USA, 6), Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg/MTSV Schwabing/IBAM, 10), Bjarne Kraushaar (Gießen 46ers), Isaiah Ihnen (University of Minnesota/USA, 11), Nils Haßfurther (Nürnberg Falcons BC/Longhorns Herzogenaurach, 2), Jonas Mattisseck (ALBA Berlin/Lok Bernau, 17), Bruno Vrcic (FC Bayern München, 10), Kilian Binapfl (FC Bayern München, 2), Lorenz Brennecke (ALBA Berlin/Lok Bernau, 10), Philipp Herkenhoff (SC RASTA Vechta, 14), Lars Thiemann (University of California Berkeley/USA, 6), Mateo Seric (Baunach Young Pikes, 4).

Boxscore

Isaiah Ihnen, Samuel Griesel, Joshua Obiesie und Jonas Mattisseck beim Foto-Shooting.

Spielplan U20-Europameisterschaft in Tel-Aviv/Israel (dt. Zeit):
So., 14. Juli 2019, 15:00 Uhr, Kroatien – Deutschland
Mo., 15. Juli 2019, 17:15 Uhr, Spanien – Deutschland

Alle Spiele der EM werden live auf YouTube.com/FIBA übertragen.

Weitere News

19. November 2019

Basketball beim ARD Forum Sport

Baldi, Novak und Weiss diskutieren

19. November 2019

DBB-Herren im Ausland – Update 4

Moe Wagner mit "Career Night" - Hartenstin mit Rebound-Rekord

18. November 2019

AST bleibt langfristig in Mannheim

DBB und Stadt Mannheim setzen erfolgreiche Kooperation fort