U20-Herren vor den ersten Tests19. Juni 2019

Seit einer knappen Woche trainieren die U20-Herren im Bundesleistungszentrum Kienbaum. Ab Freitag, 21. Juni 2019, steht das 4-Nationen-Turnier (Mit Deutschland, Italien, Griechenland und Slowenien) im italienischen Domegge di Cadore auf dem Programm. Gründe genug, um einmal bei Bundestrainer Alan Ibrahimagic (Foto) nach dem aktuellen Stand zu fragen.

„Natürlich geht es hier erst einmal darum, die Grundlagen in allen Bereichen zu legen. Alle Spieler haben unterschiedliche Backgrounds und Prinzipien, die meisten waren aber auch schon einmal bei DBB-Lehrgängen und finden sich schnell zurecht. Wir trainieren intensiv und arbeiten sehr an unserer Transition. Denn mit unserer Kombination aus Größe und Athletik wollen wir mit viel Tempo spielen. Auch Kraft- und Athletikeinheiten stehen auf dem Programm“, gibt Ibrahimagic einen Überblick.

Gut integriert sind die beiden kompletten „Neulinge“ Samuel Griesel (Small Forward, North Dakota State University/USA) und Anthony Watkins (Shooting Gurad, The MaCallie School/USA). „Sie müssen sich natürlich erst an unseren Basketball gewöhnen, sind aber mit vollem Einsatz dabei und lernen schnell“, meint der Bundestrainer. In Kienbaum noch nicht mit dabei sind Jonas Mattisseck (ALBA BERLIN, BBL-Playoffs) und Joshua Obiesse (s.Oliver Würzburg/MTSV Schwabing/IBAM, Teilnahme am NBA Draft). Mattisseck wird nach Ende der Playoffs zum Team stoßen, bei Obiesse drückt das gesamte Team natürlich die Daumen für den Draft am frühen Freitagmorgen. „Es wäre toll für ihn und für den Basketball in Deutschland, wenn sich ein Team für ihn entscheiden würde. Anderenfalls wären wir aber auch froh, wenn er möglichst bald bei uns sein kann.“

Auch Philipp Herkenhoff (re., SC RASTA Vechta) ist mittlerweile beim Team, nachdem er nach dem Halbfinal-Aus gegen die Bayern noch etwas Pause bekommen hat. „Philipp soll eine ganz wichtige Rolle bei uns spielen und sich jetzt erst einmal zurechtfinden. Er verkörpert in idealer Weise unseren Wunsch, dass die Spieler auf mehreren Positionen eingesetzt werden können“, erklärt Ibrahimagic.

Beim Turnier in Italien spiele man gegen „drei sehr physische Gegner“, es sei gut sich daran zu gewöhnen. Aus den Spielen werde man die nötigen Schlüsse für die weiteren Trainingsinhalte ziehen. Mit nur wenigen Testspielen vor der Europameisterschaft in Tel Aviv/ISR (13.-21. Juli 2019) sei es sehr wichtig möglichst schnell einen Rhythmus zu finden.

Folgende Spieler sind aktuell dabei:
Kilian Binapfl (FC Bayern München), Lorenz Brenneke (ALBA BERLIN/Lok Bernau), Quirin Emanga (Porsche BBA Ludwigsburg/MHP RIESEN Ludwigsburg), Fynn Fischer (s.Oliver Würzburg), Samuel Griesel (North Dakota State University/USA), Nils Haßfurther (Nürnberg Falcons BC/Longhorns Herzogenaurach), Philipp Herkenhoff (SC RASTA Vechta), Isaiah Ihnen (MTSV Schwabing/IBAM), Bjarne Kraushaar (GIESSEN 46ers), Mateo Seric (Baunach Young Pikes), Marius Stoll (ratiopharm ulm), Lars Thiemann (Bayer Giants Leverkusen), Bruno Vrcic (FC Bayern München), Anthony Watkins (The MaCallie School/USA).

Betreut wird das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic, Co-Trainer Mario Dugandzic, Physiotherapeut David Arnold und Teambetreuer Florian Flabb.

Spielplan Turnier Domegge di Cadore
Fr. 21. Juni 2019, 18.00 Uhr: Deutschland – Griechenland
Sa., 22. Juni 2019, 20.30 Uhr: Deutschland – Italien
So., 23. Juni 2019, 18.00 Uhr: Deutschland – Slowenien

Alle Turnierspiele werden live auf der Facebook-Seite @domeggebasketorneoint gestreamt.

Weitere News

5. Dezember 2021

FIBA EuroBasket 2022: VIP- und Courtside-Tickets im Vorverkauf

Lust auf ein ganz besonders exklusives Weihnachtsgeschenk?

4. Dezember 2021

Thomas Weikert ist neuer DOSB-Präsident

Große Mehrheit bei der Mitgliederversammlung in Weimar

3. Dezember 2021

FIBA EuroBasket 2022: Mehr als 60.000 Tickets verkauft!

Tolles Zwischenergebnis