U20-Herren: EM beginnt morgen12. Juli 2019

Nach fast vierstündigem Flug und kurzer Busfahrt war das Ziel erreicht: Die U20-Herren sind gestern Abend in Tel Aviv/Israel angekommen, um ab morgen die Europameisterschaft zu spielen. Im Land des Titelverteidigers stehen bereits in der Vorrunde ganz schwierige Aufgaben auf der Agenda des Teams von Bundestrainer Alan Ibrahimagic. Lettland, Kroatien und Spanien heißen die Gegner zum Auftakt, ehe es dann in die KO-Spiele geht.

„Sehr warm, sehr schwül“, so die Aussagen von Ibrahimagic zum Wetter vor Ort, „gepaart mit den Klimaanlagen überall ist das eine Herausforderung für uns gesund zu bleiben“. Außerdem liegt das „sehr gute“ Hotel nur 100 Meter vom Strand entfernt, was gegebenenfalls die Gefahr unnötiger Ablenkung birgt. Aber vielleicht auch für die Stimmung perfekt sein könnte.

Ein „paar Kränkliche“ habe man zuletzt noch gehabt, aber der Bundestrainer geht davon aus, dass morgen zum Auftakt gegen Lettland alle seine zwölf Spieler fit und bereit sein werden. „Gegen Lettland wäre es extrem wichtig für uns mit einem Sieg zu starten. Danach kommen die richtig dicken Brocken. Die Vorbereitung auf Lettland ist etwas erschwert, da sie jetzt noch drei neue Spieler von der U19-WM dazu bekommen haben, die das Team natürlich verändern. Aber die Letten werden wieder eine Werfer-Mannschaft sein, die auf allen Positionen von außen gefährlich ist. Wir müssen in jedem Fall physisch besser sein, auch wenn die drei neuen Spieler gerade in diesem Bereich Verstärkung für Lettland bedeuten“, stellt Ibrahimagic einen wesentlichen Punkt klar.

„Außerdem möchten wir das Tempo so bestimmen, dass es gut für uns ist. Wir haben eine recht unerfahrene Mannschaft mit einigen EM-Debütanten, da kann das Themas Nervosität gerade im ersten Spiel schon eine Rolle spielen. Das müssen wir vermeiden und schnell einen Rhythmus finden“, so der Headcoach weiter. Eine erste Trainingseinheit (Foto unten) zu ungewohnt früher Stunde (9 Uhr nach der inneren deutschen Uhr) ist bereits absolviert, man hat ein Gefühl für die morgige Spielhalle bekommen. „Von Beginn an aggressiv sein“ … das ist abschließend ein weiteres Motto für den EM-Auftakt gegen Lettland.

Folgende Spieler sind in Tel Aviv dabei:
Kilian Binapfl (FC Bayern München), Lorenz Brennecke (ALBA Berlin, Lok Bernau), Samuel Griesel (North Dakota State University/USA), Nils Haßfurther (Nürnberg Falcons BC, Longhorns Herzogenaurach), Philipp Herkenhoff (SC RASTA Vechta), Isaiah Ihnen (University of Minnesota/USA), Bjarne Kraushaar (Gießen 46ers), (Jonas Mattisseck (ALBA Berlin, Lok Bernau), Joshua Obiesie (Foto, s.Oliver Würzburg, MTSV Schwabing, IBAM), Mateo Seric (Baunach Young Pikes), Lars Thiemann (University of California Berkeley/USA), Bruno Vrcic (FC Bayern München).

Betreut wird die Mannschaft von Delegationsleiter Bernd Röder, Bundestrainer Alan Ibrahimagic, den Co-Trainern Marius Huth und Mario Dugandzic, Athletiktrainer Lukas Lai, Mannschaftsarzt Maximilian Schenke, Physiotherapeut David Arnold und Teambetreuer Florian Flabb.

Spielplan U20-Europameisterschaft in Tel-Aviv/Israel (dt. Zeit):
Sa., 13. Juli 2019, 13:15 Uhr, Deutschland – Lettland
So., 14. Juli 2019, 15:00 Uhr, Kroatien – Deutschland
Mo., 15. Juli 2019, 17:15 Uhr, Spanien – Deutschland

Alle Spiele der EM werden live auf YouTube.com/FIBA übertragen.

Weitere News

22. Juli 2019

Auslosung Qualifikation EuroBasket 2021

DBB-Team gegen Frankreich, Montenegro und Qualifikanten

22. Juli 2019

Auslosung Qualifikaton EuroBasket Women 2021

DBB-Damen gegen Lettland, Kroatien und Nord-Mazedonien

21. Juli 2019

U20-Herren: EM-Bronze in Tel Aviv!!!

73:65-Erfolg gegen Frankreich im kleinen Finale - Herkenhoff im All Tournament Team