DBB-TV: Der Halbfinaleinzug bei der U20-EM20. Juli 2018

Es war der helle Wahnsinn, was die U20-Korbjäger des Deutschen Basketball Bundes im zweiten Viertel des EM-Viertelfinales gegen die Türkei boten. Dreier, tolle Passkombinationen und eine Defense, die ihres Gleichen suchte. Mit dem 27:9 legten die ING-DiBa-Korbjäger den Grundstein zum tollen 78:61-Erfolg, der den Sprung ins Halbfinale gegen Kroatien bedeutete (Sa., 21. Juli 2018, 20.15 Uhr, Messe Chemnitz). Unser Blick auf die letzten Minuten:

„Als es nach 32 Minuten und einem Dreier von Ferdinand Zylka sowie einem Freiwurftreffer von Stanic 69:43 für Deutschland hieß, sprach kaum noch etwas gegen den Halbfinaleinzug der Gastgeber. Die Körpersprache der Türken hatte viel von der anfänglichen Spannung verloren, aber allzu leichtfertig agieren durfte man auch nicht. Das erkannte auch der Bundestrainer, der sein Team in einer Auszeit eindringlich warnte (69:47, 34.). Doch man kassierte umgehend noch einige Punkte, was Ibrahimagic zu einer erneuten Auszeit veranlasste (69:51, 36.). Urplötzlich hatten die Deutschen nahezu jede Intensität und Konzentration verloren und zehrten mühsam von ihrem großen Vorsprung. Der reichte letztlich aber aus, um sich mit den Fans über einen tollen Viertelfinalerfolg zu freuen.“

„Ich bin jetzt natürlich sehr froh. Die Türken lagen uns viel besser als die beiden unorthodoxen Gegner davor. Wir haben es geschafft, über eine überragende Defense einfache Körbe zu erzielen. Der Schlüssel des Spiels war, dass wir die Dreier der Türken aus dem Spiel nehmen konnten. Heute Nacht und morgen entwickeln wir einen Plan für Kroatien, das bisher hier den besten Eindruck aller Teams hinterlassen hat. Aber wir sind heiß und wollen gewinnen“, so der Bundestrainer.

Hier das Video vom Viertelfinale:

Weitere News

21. August 2018

EM: U16-Mädchen verpassen Viertelfinale

56:73 gegen Polen - Jetzt um die Plätze 9-16 gegen Belgien

21. August 2018

BWB: Kay Bruhnke MVP des All-Star Games

Tolles Camp in Belgrad

20. August 2018

Rolli-WM: Damen schon im Viertelfinale

Herren straucheln