B-EM: U20-Herren auf Platz 415. Juli 2007

Niederlage gegen Finnland zum Abschluss

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren hat bei der B-Europameisterschaft in Warschau den 4. Platz belegt. Im sportlich unbedeutenden Spiel um Platz 3 unterlag das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic gegen Finnland mit 73:76 (26:31, 13:20, 22:13, 11:12). Der Wiederaufstieg in die A-Gruppe wurde bereits im verlorenen Halbfinale gegen die Ukraine verpasst.

Gegen Finnland gelang es dem ersatzgeschwächten deutschen Team (neben Nicolai Simon fehlte auch Topscorer Nikita Khartchenkov verletzt) nicht, für einen versöhnlichen Turnierabschluss zu sorgen. Vor allem an der Dreipunktelinie konnten die Finnen schalten und walten, wie sie wollten, und trafen dementsprechend hochprozentig. Dennoch bekam die DBB-Auswahl in den letzten Sekunden die Chance zum Sieg, aber ein Dreierversuch von Tom Spöler fand nicht sein Ziel.

Für Deutschland waren dabei:
Frieder Diestelhorst (Mitteldeutscher BC, 9), Benjamin Fumey (ohne Verein, 7), Per Günther (Phoenix Hagen, 10), Sajmen Hauer (Brose Baskets Bamberg/TSV Breitengüßbach, 7), Tom Spöler (Bayer Giants Academy, 4), Oskar Faßler (ALBA Berlin/TuS Lichterfelde, 2), Tim Schwartz (Foto, 1. FC Kaiserslautern, 12), Tony Granz (POM baskets Jena, 5), Karsten Tadda (TSV Breitengüßbach, 8), Tim Ohlbrecht (Brose Baskets Bamberg, 9).

Scouting unter www.fibaeurope.com (Spalte rechts mit allen Jugend-Europameisterschaften) 

Weitere News

17. Juli 2018

A2-Herren gewinnen knapp gegen China

Starkes drittes Viertel bringt die Entscheidung

17. Juli 2018

Stadt Chemnitz empfängt Delegationen

Erste Bilanz-Pressekonferenz der U20-EM

17. Juli 2018

U16-Mädchen in Frankreich

Pierre Hohn gibt den Kader bekannt