Sommerprogramm für U20 weiblich abgeschlossen18. Juli 2004

Ein Sieg und zwei Niederlagen in Finnland

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Damen hat mit einer Länderspielreise nach Finnland ihr Sommerprogramm abgeschlossen. Im ersten Spiel in Laathi gegen die finnische U20 kam die Mannschaft von Bundestrainer Carsten Steiner zu einem überzeugenden 85:70 (18:12, 20:20, 28:17, 19:21)-Erfolg. „Viele gute Phasen führten heute zum verdienten Sieg“, meinte Team-Manager Jochen Buschke.

Doch schon in Spiel 2 musste die DBB-Auswahl einen herben Rückschlag hinnehmen. Gegen den gleichen Gegner kam man gar nicht zurecht, agierte vor allem im 2. und 3. Viertel ganz schwach und notierte eine 51:85 (15:18, 9:27, 10:21, 17:19)-Niederlage. Im abschließenden Spiel in Helsinki ging es dann gegen die finnische A-Nationalmannschaft. Hier verkaufte man sich gut, wenngleich die Mannschaft beim 47:89 (18:26, 6:23, 15:14, 8:26) ohne jede Chance blieb. Auf jeden Fall war das Spiel eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem 2. Spiel gegen die finnische U20.

Weitere News

26. April 2018

Blick über den Tellerrand

DBB-Delegation beim israelisch-deutschen Sportsymposium

26. April 2018

Michelmann wiedergewählt

DHB-Präsident bleibt Sprecher von Teamsport Deutschland

25. April 2018

Großer Zuspruch in München

Jugendspitzensportlehrgang im Rahmen des WNBL TOP4