U18-Jungen: Klare Niederlage gegen Frankreich23. Juni 2009

Starke Franzosen lassen Blümel-Team bei 54:87-Niederlage keine Chance

Frankreich – Deutschland 87:54 (30:14; 56:24; 73:36)

Eine deutliche Lektion erteilte der U18 EM-Gastgeber Frankreich dem Nachbarn Deutschland. Mit einer über 40 Minuten beeindruckenden Qualität in Angriff wie Verteidigung raubten die „Bleus“ den ING-DiBa Kobjägern den Nerv. Zu keiner Zeit fand die deutsche Mannschaft eine Einstellung zur intensiven Gangart Frankreichs und toppte die schon gestern hohe Anzahl an Ballverlusten von 24 mit neun weiteren und leistete sich 33 „Turnovers“.

Bereits nach dem ersten Viertel war das Spiel eine klare Sache, Das DBB-Team startete mit einer Zonenverteidigung, die Anfangs auch gut funktionierte. Als die französischen Schützen aber ihre Kanonen von jenseits der Drei-Punkte-Linie luden 13:7 (5.) verordnete Bundestrainer Kay Blümel seiner Mannschaft wieder Mann-Mann-Verteidigung. Ändern tat sich dadurch allerdings nur wenig. Frankreich bestrafte die Ballverluste der deutschen Mannschaft konsequent und hochprozentig. Über 28:14 (8.) nach einem Canty-Dreier schraubten die Franzosen das Ergebnis mit ihrem bereits siebten Dreier auf 48:18 (26.). Danach brauchten die „Bleus“ ihren Vorsprung nur noch verwalten, ohne dass er der deutschen Mannschaft gelang den Rückstand unter 30 Punkte zu schrauben.

Für Deutschland spielten:

Falko Theilig (Lti Giessen 46ers, 2), Ole Wendt (Paderborn Baskets, 5), Anthony Canty (BSG Bremerhaven, 3), Mathis Mönningshoff (Foto, TSV Bayer 04 Leverkusen, 6), Harald Debelka (Crailsheim Merlins, 2), Sebastian Koch (Arden Christ School), Filmore Beck (Eintracht Frankfurt, 3), Danilo Barthel (USC Heidelberg), Friedrich Lotze (ALBA Berlin, 7), Justin Raffington (SG Urspringschule, 4), Philipp Neumann (Franken Hexer, 22), Alexander Heide (SSV Ulm).

Weitere News

23. April 2018

DBB-TV: Rückblick zum WNBL TOP4

Die Highlights vom Wochenende in München

22. April 2018

WNBL TOP4 2018: TS Jahn München neuer Champion

71:55-Erfolg im Finale gegen den TuS Lichterfelde - Emily Bessoir TOP4-MVP - Schiedsrichterinnen geehrt

22. April 2018

WNBL TOP4 2018: Team Mittelhessen holt Bronze

74:65 gegen den Herner TC