U18 weiblich enttäuscht auf letztem EM-Platz18. Juli 2004

46:57 zum Abschluss gegen die Slowakische Republik

„Ziemlich niedergeschlagen“ beschrieb Bundestrainer Olaf Stolz den Zustand seiner Mannschaft nach dem letzten Spiel bei der EM in Bratislava/Slowakische Republik. Soeben hatten die deutschen U18-Damen das Spiel um Platz 11 gegen die Gastgeberinnen mit 46:57 (27:28) verloren. „Wir haben zwar gekämpft, aber leider nicht gereboundet. Insgesamt ist unser Abschneiden mehr als traurig. Auch, wenn man sieht, wer hier im Halbfinale steht“, trauerte der Coach den verpassten Chancen im Turnier nach.

Im vorletzten EM-Spiel hatte es gegen Israel eine 65:73-(21:28)-Niederlage gesetzt, nach dem man nur im 1. Viertel ordentlich gespielt hatte. Detaillierte Statistiken, weitere Ergebnisse und Tabellen auf www.fibaeurope.com.

Weitere News

15. November 2018

DBB-TV: Besuch bei den Damen

Trainingslager in Heidelberg vor der EM-Qualifikation

15. November 2018

Nominierungslehrgang U16-Mädchen: 30 sind dabei

17.-20. Dezember 2018 in Bad Blankenburg

15. November 2018

WNBL-Vorschau: Kleines Programm steht an

Nur ein Favorit