U18-Mädchen starten in die B-EM5. August 2008

Schweiz, Österreich, Luxemburg und Griechenland als Gruppengegner in Skopje

Die U18-Mädchen des Deutschen Basketball Bundes starten morgen in die B-Europameisterschaft in Skopje/Mazedonien. Die Mannschaft von Bundestrainer erhofft sich gegen die Schweiz, Österreich und Griechenland einen guten Start in die EM. Entscheidend wird sein, wie eingespielt die neu formierten DBB-Juniorinnen bei dem Turnier sein werden.

Die EM-Spiele der deutschen U18-Mädchen im Überblick:

06.08.2008, 12.45 Uhr: Deutschland gegen die Schweiz

07.08.2008, 15.00 Uhr: Deutschland gegen Österreich

08.08.2008, 19.30 Uhr: Deutschland gegen Luxemburg

10.08.2008, 12.45 Uhr: Deutschland gegen Griechenland

Deutschland bei der EM vertreten:

Leonie Bleker (RC Borken/NB Oberhausen), Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg), Stephanie Eitel (BSG Ludwigsburg), Emina Karic (Herner TC), Pia Mankertz (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel), Jenny Menz (TuS Jena), Carolin Riehle (USC Freiburg), Danina Skrobek (ETB SW Essen), Stephanie Wagner (TV Langen), Carlina Haas (Foto, TS Jahn München), Mara Greunke (TV Langen) und Franziska Steiner (TS Jahn München).

Auf Abruf bereit stehen Naomi Houedjissin (Basketballverein Berlin Süd) und Nathalie Ebertz (TSV Wasserburg).

Betreut wird die Mannschaft von Bundestrainer Reiner Chromik, Co-Trainer Patrick Bär, Physiotherapeutin Alexandra Lohwasser und Delegationsleiter Hartmut Großmann.

Weitere News

26. April 2018

Blick über den Tellerrand

DBB-Delegation beim israelisch-deutschen Sportsymposium

26. April 2018

Michelmann wiedergewählt

DHB-Präsident bleibt Sprecher von Teamsport Deutschland

25. April 2018

Großer Zuspruch in München

Jugendspitzensportlehrgang im Rahmen des WNBL TOP4