U18-Mädchen nominiert25. Januar 2012

Bundestrainer Patrick Bär lädt 16 Spielerinnen zur Leistungsdiagnostik nach Heidelberg ein

Bundestrainer Patrick Bär hat den Kader der U18-Mädchen-Nationamannschaft zu einem Lehrgang (Leistungsdiagnostik) vom 2.-6. April 2012 nach Heidelberg eingeladen. Folgende Spielerinnen wurden nominiert:

Carla Bellscheidt (NB Oberhausen), Levke Brodersen (TV Saarlouis), Keisha Carthäuser (TSV Grünberg), Ama Degbeon (TSV Grünberg), Elisabeth Dzirma (Foto, TSV Grünberg), Jessica Grosser (Chemcats Chemnitz), Marrie Gülich (BBZ Opladen), Alina Hartmann (DJK Don Bosco Bamberg), Mary Ann Mihalyi (Chemcats Chemnitz), Katharina Müller (TV Saarlouis), Chantal Neuwald (TSV Hagen 1860), Hannah Pakulat (BG 89 Rotenburg), Noemie Rouault (BG Zehlendorf), Winona Schölei (ATV Haltern / Herner TC), Fanny Szittya (TSV Nördlingen / Heli Donau Ries), Hannah Wischnitzki (NB Oberhausen).
Auf Abruf: Julia Heck (USC Freiburg), Melina Knopp (Osnabrücker SC), Mareike Müller (SV Halle).

Die Mannschaft wird betreut von Delegationsleiter Hartmut Großmann, Bundestrainer Patrick Bär, Co-Trainerin Janet Fowler-Michel, Athletiktrainer Heiko Czach und Physiotherapeutin Susann Pelka.

Weitere News

26. Juni 2019

U18-Mädchen verlieren gegen Spanien

64:70-Niederlage in Heidelberg

26. Juni 2019

U16-Jungen bezwingen Frankreich

73:71 nach Verlängerung im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendaustausches

26. Juni 2019

World Cup aktuell: DBB-Herren testen gegen Tunesien und Japan

Update 3 - Akklimatisierung in Japan und China