U18-Mädchen: Nachsichtung in Heidelberg23. Januar 2007

20.-23. Februar 2007
Bundestrainer Reiner Chromik hat den C-Kader weiblich (U18, Jg. 89/90) für eine Nachsichtung vom 20.-23. Februar 2007 in Heidelberg nominiert. Folgende Spielerinnen wurden eingeladen:

Ireti Amojo (BG Zehlendorf/TuS Lichterfelde), Stina Barnert (TV Saarlouis), Wiebke Bruns (NB Oberhausen), Stefanie Grigoleit (BG Göttingen), Jjulia Kleen (Osnabrücker SC), Andela Kokeza (TuS Lichterfelde/BB Berlin Süd), Nadja Prötzig (SV Halle), Anna-Lisa Rexroth (TV Hofheim), katharina Schulte to Bühne (Hagener SV), Marie Schwaab (SG Towers / Schifferstadt), Lea Vatthauer (Foto, OSC Osnabrück), Stephanie Wagner (TV Langen), Sophie Witte (SC Alstertal-Langenhorn).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Reiner Chromik, Co-Trainer Wilbert Olinde und den Physiotherapeutinnen Sabine Borges und Sandra Nestler.

Weitere News

19. August 2018

ING 3×3 German Championship: Der Finaltag

Dennis Schröder mischt mit!

18. August 2018

Interview mit Nemanja Nadjfeji

Der Kapitän der 3x3 Jungen spricht über die EM

18. August 2018

EM: U16-Jungen werden Neunter

77:73 gegen Israel zum Abschluss