U18-Mädchen: Lehrgang und Turnier15. Mai 2007

Bundestrainer Reiner Chromik nominiert 14 Spielerinnen

Bundestrainer Reiner Chromik hat den Kader der U18-Nationalmannschaft weiblich für einen Lehrgang vom 31. Mai – 6. Juni 2007 in Heidelberg und für ein anschließendes internationales Turnier vom 6.-11. Juni 2007 in Rezé/Frankreich nominiert. Folgende Spielerinnen wurden eingeladen:

Stina Barnert (TV Saarlouis), Nelli Dietrich (TV Langen), Hannah Eitel (BSG Ludwigsburg), Svenja Greunke (Foto, TV Langen), Vanessa Höhne (BG Zehlendorf/TuS Lichterfelde), Julia Kleen (Osnabrücker SC), Francis Pieczynski (TV Langen), Nadja Prötzig (SV Halle), Leonie Prudent (BBZ Leverkusen/SVU Opladen), Anna-Lisa Rexroth (TV Hofheim), Nele Schmidt (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel), Katharina Schulte to Bühne (Hagener SV/Osnabrücker SC), Stephanie Wagner (TV Langen), Sophie Witte (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel).
Auf Abruf: Jacqeline Ciompala (BBZ Leverkusen/SVU Opladen), Mona Kehlenbach (TSG Königsbrunn), Marie Schwaab (SG Towers Speyer), Jana Thiedke (Basketball Berlin Süd/TuS Lichterfelde).

Nach dem Lehrgang in Heidelberg werden am 5. Juni 2007 12 Spielerinnen für das Turnier in Rezé benannt. Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Reiner Chromik, Co-Trainer Wilbert Olinde, den Physiotherapeutinnen Anke Nau (nur Heidelberg) und Sabine Borges (nur Rezé) sowie Delegationsleiter Hartmut Großmann.

Weitere News

17. Februar 2019

Brose Bamberg ist Deutscher Pokalsieger 2019

Dramatisches Finale in Bamberg

17. Februar 2019

Verband und Liga ziehen an einem Strang

Hintergrundgespräch von DBB und easyCredit-BBL in Bamberg - "Dauerhaft oben festsetzen"

15. Februar 2019

WNBL-Vorschau: Auf ins Achtelfinale und in die Relegation

Besonders die Duelle zwei gegen drei interessant - Wer schafft den Klassenerhalt?