Neue Bundestrainerin im weiblichen Jugendbereich1. Oktober 2008

Alexandra Maerz neue Bundestrainerin im weiblichen Jugendbereich

Nachdem Alexandra Maerz zuletzt als Honorartrainerin die weibliche U16 betreut hat,
wird die 36-jährige nun die neue Bundestrainerin im Jugendbereich.
Maerz, die die Nachfolge von Reiner Chromik antritt, war zuletzt als Landestrainerin in Berlin tätig.

2007 hat sie mit den U16-Mädchen den Aufstieg in die A-Gruppe bei den Europameisterschaften erreicht und sich in dieser Division im Sommer 2008 erfolgreich behauptet. Davor hat sie beim DBB ihre Erfahrungen als Co-Trainerin bei der weiblichen U20-Nationalmannschaft gesammelt.

Der DBB hat mit der gebürtigen Berlinerin eine Trainerin mit langjähriger Erfahrung in verschiedenen Teams, von der 1. Damenbundesliga bis in den Jugendbereich, gefunden. Zudem ist Alex Maerz in Besitz der Trainer-A-Lizenz des Deutschen Basketball Bundes.

Ihre erst offizielle Amtshandlung erfolgt beim diesjährigen Bundesjugendlager vom 3. bis 6. Oktober in Heidelberg, wo die Spielerinnen für das Leistungscamp der U16 gesichtet werden.

Weitere News

14. Dezember 2018

U15-Mädchen unterliegen Tschechien

Turnier in Bourges/FRA

14. Dezember 2018

DBB trauert um Noah Klieger

Israelischer Basketball-Journalist verstirbt 92-jährig

13. Dezember 2018

Auslosung Jugend-Europameisterschaften 2019

Vorrundengruppen mit schwierigen Aufgaben für DBB-Teams