U16-Jungen unterliegen Israel klar2. Juli 2010

Internationales Turnier in Tel Aviv
Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen haben ihr erstes Spiel beim internationalen Turnier in Tel Aviv/Israel verloren. Gegen den Gastgeber unterlag die Auswahl von Bundestrainer Harald Stein mit 54:77 (5:27, 15:10, 10:23, 24:17). Nach dem ersten Viertel war die Partie eigentlich schon vorbei, denn den ganz schwachen Start konnte das DBB-Team nicht mehr wettmachen. Da auch der Beginn des dritten Viertels verpatzt wurde, kam Israel zum klaren Erfolg. Positiv vermerkt werden darf, dass Deutschland trotz vieler einfacher Fehler und Ballverluste nie aufgab und die Viertel zwei und vier gewinnen konnte.

Deutschland:
Lennard Boekstegers (6, IBBA Berlin), Phillip Daubner (Franken Hexer, 2), Kalidou Diouf (SG Urspringschule, 4), Oben Etchi-Ebot (IBBA Berlin, 1), Robin Jorch (IBBA Berlin, 5), Dominic Lockhart (MTV Gießen, 4), Mauricio Marin (IBBA Berlin, 11), Max Merz (Eintracht Frankfurt, 7), Julius Seither (Baskets Speyer, 8), Dominique Uhl (Eintracht Frankfurt, 2), Paul Zipser (USC Heidelberg, 4).

Weitere News

26. April 2018

Blick über den Tellerrand

DBB-Delegation beim israelisch-deutschen Sportsymposium

26. April 2018

Michelmann wiedergewählt

DHB-Präsident bleibt Sprecher von Teamsport Deutschland

25. April 2018

Großer Zuspruch in München

Jugendspitzensportlehrgang im Rahmen des WNBL TOP4