U16-Jungen unterliegen Frankreich13. Juni 2008

Tolles 2. Viertel reicht nicht aus

Die neu formierte deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen hat ihr 1. Spiel im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendaustausches gegen Frankreich verloren. In Mulhouse unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Alex Krüger mit 65:73 (12:18, 25:7, 9:33,19:15). Dabei reichte das überragende 2. Viertel nicht aus, um die Franzosen ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die Gastgeber machten im 3. Viertel Ernst und stellten die Verhältnisse schnell wieder her. In diesen Minuten konnten die jungen deutschen Korbjäger kaum etwas dagegen halten. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns“, lautet folgerichtig die kurze Analyse des Bundestrainers.

Für Deutschland spielten:
Nico Barth (TV Langen, 2), Mario Blessing (SG Urspringschule), Martin Breunig (TSV Bayer Leverkusen, 10), Sebastian Fülle (TuS Lichterfelde, 1), Mike Gulicki (BBV Hagen), Patrick Heckmann (ASC Theresianum Mainz), Yasin Kolo (ASC Göttingen, 6), Mathis Mönninghoff (TSV Bayer Leverkusen, 16), Philip Neumann (SSKC Klein-Krotzenburg / TV Langen, 11), Jarelle Reischel (Foto, Eintracht Frankfurt, 7), Thomas Reuter (BBV Hagen, 4), Falko Theilig (BBLZ Mittelhessen, 8).

Weitere News

17. Februar 2019

Brose Bamberg ist Deutscher Pokalsieger 2019

Dramatisches Finale in Bamberg

17. Februar 2019

Verband und Liga ziehen an einem Strang

Hintergrundgespräch von DBB und easyCredit-BBL in Bamberg - "Dauerhaft oben festsetzen"

15. Februar 2019

WNBL-Vorschau: Auf ins Achtelfinale und in die Relegation

Besonders die Duelle zwei gegen drei interessant - Wer schafft den Klassenerhalt?