U16-Jungen: Generalprobe gegen Belgien gelungen9. August 2008

Belgien – Deutschland 57:73 (18:15; 36:30; 45:48)

Das männliche U16-Team gewinnt auch das 2. von zwei Vorbereitungsspielen gegen Belgien dank einer tollen Leistungsentwicklung am Ende deutlich. Die belgischen Gastgeber erwiesen sich dabei jedoch als äußerst unangenehmer Gegner, bei denen man sich am nächsten Freitag im B-EM Auftaktspiel eines erneuten Fight bis aufs Letzte sicher sein darf.

Die Belgier erwischten den besseren Start. Mit spürbar größerer Entschlossenheit fanden sie ein ums andere Mal zum Erfolg und führten die gesamte erste Halbzeit hindurch. Den deutschen Jungs wurde klar, dass eine enorme mannschaftliche Steigerung notwendig sei, um als Sieger vom Feld zu gehen. Und genau dieser Erkenntnis ließen sie sodann eindrucksvoll Taten folgen. Und trotzdem: Belgien hielt energisch dagegen. Zwar übernahmen die Deutschen schnell die Führung, aber bis sechs Minuten vor Schluss stand das Spiel auf des Messers Schneide (54:55 aus Sicht der Gastgeber). Im Schlussspurt zeigten die DBB Jungs dann aber Charakter und Disziplin und ließen am verdienten Sieg gar nichts mehr anbrennen.

Für Deutschland spielten:
Blessing (4), Barth (4), Kolo (0), Moenninghoff (13), Ney (3), Fuelle (0), Heckmann (14, Foto), Reischel (14), Mueller (1), Neumann (14), Breunig (6), Bright (nicht eingesetzt)

Weitere News

14. Dezember 2018

U15-Mädchen unterliegen Tschechien

Turnier in Bourges/FRA

14. Dezember 2018

DBB trauert um Noah Klieger

Israelischer Basketball-Journalist verstirbt 92-jährig

13. Dezember 2018

Auslosung Jugend-Europameisterschaften 2019

Vorrundengruppen mit schwierigen Aufgaben für DBB-Teams