U16-Jungen für B-EM nominiert10. Juli 2007

Zuvor noch ein Lehrgang in Heidelberg
Bundestrainer Alexander Krüger hat den Kader der U16-Nationalmannschaft männlich für einen Lehrgang vom 15.-18. Juli 2007 in Heidelberg und für die anschließende B-Europameisterschaft in Skopje/Mazedonien vom 18.-30. Juli 2007 nominiert. Folgende Spieler sind eingeladen:

Alexander Andreev (SOBA Rhöndorf), Florian Börstler (FC Bayern München), Benedikt Breiling (Foto, TVG Baskets Trier), Harald Debelka (Crailsheim Merlins), Niels Giffey (TuS Lichterfelde), Lennard Jördell (TSV Bayer Leverkusen), Sebastian Koch (TSV Unterhaching), Daniel Leithner (TTL Bamberg), Alexander Machowski (TSV Unterhaching), Dominik Malinowski (Paderborn Baskets), Daniel Stawowski (FC Tegernheim), Dawit Villarzu (TuS Lichterfelde).
Auf Abruf: Filmore Beck (Eintracht Frankfurt), Felix Engel (SG FT / MTV Braunschweig), Friedrich Lotze (TuS Lichterfelde), Justin Raffington (SG Urspringschule).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Alexander Krüger, Co-Trainer Christian Bischoff, Physiotherapeut Jens Wockenfoth, Team-Manager Jörg Brachter und Delegationsleiter Uwe Albersmeyer.

Vorrundenspiele B-EM in Skopje
Freitag, 20. Juli 2007, 14.15 h: Deutschland – Norwegen
Samstag, 21. Juli 2007, 18.45 h: Deutschland – Montenegro
Sonntag, 22. Juli 2007, 21.00 h: Deutschland – Finnland
Montag, 23. Juli 2007, 18.45 h: Deutschland – Rumänien
Dienstag, 24. Juli 2007, 16.30 h: Deutschland – Schweden

Weitere News

18. Februar 2019

WNBL-Rückblick: ALBA „stiehlt“ Heimvorteil

Große Spannung in Hürth

18. Februar 2019

DBB-Herren: Kapitän muss verletzt passen

Robin Benzing fällt aus - Arne Woltmann ersetzt Patrick Femerling

18. Februar 2019

PfT 2019: Sichtungsergebnisse Nr. 2

Viele große Spielerinnen "im Angebot"