U16-Jungen doppelt erfolgreich gegen Belgien10. August 2021

Für den letzten Feinschliff vor dem FIBA U16 European Challenger in Sofia/Bulgarien traf das U16-Team von Bundestrainer Fabian Villmeter am 8./9. August 2021 auf Belgien. Im ersten Spiel überzeugten die deutschen U16-Jungen mit einem souveränen 67:51-Sieg (20:15, 12:8, 20:9, 15:19) und setzten sich auch in der zweiten Partie deutlich mit 85:67 (18:21, 20:15, 20:16, 27:15) durch.

Coach Villmeter über die Länderspiele gegen die Belgier: „Durch eine gute Leistung in der Defense und beim Rebound konnten wir uns den ersten Sieg sichern. Wir haben sehr gut den Korb attackiert und uns damit viele Freiwürfe verdient. Auch die, leider wieder einmal viel zu hohe Anzahl von Turnovern konnte den deutlichen Sieg nicht gefährden. Auch im zweiten Spiel ein recht deutlicher Sieg gegen Belgien. Allerdings trügt das Ergebnis etwas, da wir den Sieg erst im Schlussviertel eintüten konnten. Das Offensivspiel sah schon um einiges runder aus, als in der ersten Partie. Vor allem in der zweiten Halbzeit gelang es unserer Mannschaft den Ball gut zu bewegen und auch die freien Würfe von außen fielen diesmal. Defensiv half vor allem die taktische Umstellung viel zu „switchen“ , um die wurfstarken belgischen Guards besser zu kontrollieren und den Grundstein für den zweiten Sieg zu legen.“

Für Deutschland spielten:
Joshua Bonga (Eintracht Frankfurt/ FRAPORT SKYLINERS, 15/17), Ben Diederichs (ASC Theresianum Mainz, 7/15), Declan Duru (Real Madrid, 12/12), Esli Edigin (Dragons Rhöndorf/ Team Bonn/Rhöndorf, 2/10), Raphael Falkenthal (Science City Jena, 3/9), Johann Grünloh (TSV Quakenbrück/ YOUNG RASTA DRAGONS, 3/2), Martin Kalu (SC Rasta Vechta/ YOUNG RASTA DRAGONS, 11/7), Anton Krüger (Hamburg Towers/ SC Rist Wedel, 2/dnp), Janne Müller (Telekom Baskets Bonn/Team Bonn/Rhöndorf, 2/2), Leonard Pelzer (Friedenauer TSC, 2/2), Linus Ruf (BIS Basket Speyer, 2/5), Kyle Varner (TS Jahn München, 6/2), Justus Waller (Hamburg Towers/ SC Rist Wedel, 0/2).

Die Spieler wurden betreut von Bundestrainer Fabian Villmeter (Foto), den Assistenztrainern Razvan Munteanu und Jacques Schneider, Physiotherapeut Kilian Flierl, Athletiktrainer Andreas Finsinger und Betreuer Jonas Hunneman.

Weitere News

18. Oktober 2021

Mixed-Oldies 2021 in Saarlouis

Bundesweit einziges Oldies-Turnier seit September 2019

18. Oktober 2021

Minitrainer-Offensive macht Station in Bamberg

Zwei neue Gesichter und ein Bundestrainer

18. Oktober 2021

WNBL-Spielbericht: Junior-LIONS Academy – Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel 55:70 (2)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt