U16-Mädchen testen sechs Mal26. Juli 2018

Einen langen Lehrgang mit insgesamt sechs Länderspielen haben die U16-Mädchen des Deutschen Basketball Bundes vom 31. Juli – 11. August 2018 vor sich, inklusive eines Tripps nach Lettland vom 4.-8. August 2018. Bundestrainer Pierre Hohn hat für diese Maßnahme zwölf Spielerinnen nominiert. Folgende Akteurinnen wurden eingeladen:

Alina Dohr (Dragons Rhöndorf/Rhöndorfer TV), Praise Egharevba (TSV München Ost), Maria Konstantinidou (BSG Basket Ludwigsburg), Amelie Kröner (Citybasket Recklinghausen/Metropol Girls), Nina Kühhorn (SC Kemmern/DJK Brose Bamberg), Luisa Nufer (USC Freiburg), Sarah Polleros (Herner TC), Lina Sontag (TuS Lichterfelde), Lotta Stach (BG 89 Rotenburg/Scheeßel/Junior Hurricanes), Emilia Tenbrock (BBZ Opladen/Dragons Rhöndorf), Annika Holzschuh (BBU 01 Ulm), Clara Wilke (Foto, ALBA Berlin).

Begleitet wird das Team von Bundestrainer Pierre Hohn, Co-Trainerin Juliane Höhne, den Physiotherapeutinnen Miriam Geiser und Elisabeth Tzschentke (im Wechsel) und Mareike Röll.

Spieltermine:
Mi., 1. August 2018, 18.00 Uhr: Deutschland – Schweden (OSP Heidelberg)
Do., 2. August 2018, 18.00 Uhr: Deutschland – Schweden (OSP Heidelberg)
So., 5. August 2018, ?? Uhr: Lettland – Deutschland (Riga)
Mo., 6. August 2018, ?? Uhr: Lettland – Deutschland (Riga)
Do., 9. August 2018, 18.00 Uhr: Deutschland – Tschechien (OSP Heidelberg)
Fr., 10.. August 2018, 18.00 Uhr: Deutschland – Tschechien (OSP Heidelberg)

Weitere News

15. Dezember 2018

Zweite Niederlage für U15-Mädchen

Turnier in Bourges/Frankreich

14. Dezember 2018

U15-Mädchen unterliegen Tschechien

Turnier in Bourges/FRA

14. Dezember 2018

DBB trauert um Noah Klieger

Israelischer Basketball-Journalist verstirbt 92-jährig