U16-Mädchen mit Lehrgang in Saarlouis und Deutsch-Französischem Jugendaustausch in Mulhouse28. Mai 2009

Bundestrainer René Spandauw nominiert 16 Spielerinnen

René Spandauw, Bundestrainer der weiblichen U16-Nationalmannschaft, hat den Kader für einen Lehrgang vom 18.-23. Juni 2009 in Saarlouis und für den Deutsch-Französischen Jugendaustausch vom 23.-28. Juni 2009 in Mulhouse nominiert. Folgende Spielerinnen wurden eingeladen:

Kristin Annawald (UTG Almozara/Zaragoza), Carla Bellscheidt (ETB SW Essen), Lena Bradaric (TuS Bad Aibling), Carolin Christen (TSV Grünberg), Pia Dietrich (Foto, TV Langen), Sophie Eder (TSV Nördlingen), Lara Froese (TSV Hagen 1860), Felicitas Graßhoff (SOBA Rhöndorf), Laura Hebecker (SV Halle), Anna Heise (SV Halle), Inken Henningsen (BBC Rendsburg), Teresa Kucera (TSG Schwäbisch Hall / BGS Basket Ludwigsburg), Katharina Müller (Köln 99ers), Aline Stiller (SG Weiterstadt), Viona Van der Lugt (STV Hagen 1860) und Caroline Van der Velde (Köln 99ers).

Auf Abruf: Levke Brodersen (SC Rist Wedel), Marie Gülich (SOBA Rhöndorf), Joana Meyer (Saarlouis Royals), Mary-Ann Mihailiyi (Chemnitzer Basketgirls), Maria Uhlenhaut (SV Halle).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer René Spandauw, Co-Trainerin Therese Schielke, Physiotherapeutin Andrea Borchers und Teammanager Raoul Scheidhauer.

Weitere News

18. Dezember 2018

3×3-U18-Mädchen beim „Streetball Masters“

21.-23. Dezember in Amsterdam und Breda

18. Dezember 2018

DBB-Herren im Ausland 2018/19 – Update 12

Nowitzki ist wieder da - Wagner punktet zweistellig - Hartenstein mit Monsterspiel

17. Dezember 2018

U18/U19-Mädchen für 2019 nominiert

EM und WM als Endmaßnahme