U16-Mädchen können noch gewinnen21. August 2010

Sieg gegen Slowenien bei der B-Europameisterschaft
Nach zuvor drei Niederlagen in Folge ist die deutsche U16-Nationalmannschaft der Mädchen bei der B-Europameisterschaft in Skopje/Mazedonien in die Erfolgsspur zurück gekehrt. Gegen Slowenien schaffte das Team von Bundestrainer Ortwin Doll einen 51:36 (9:11, 13:8, 17:4, 12:13)-Erfolg und spielen morgen im abschließenden Spiel um Platz 5. Der Aufstieg war mit dem Aus im Viertelfinale gegen Portugal verpasst worden.

Gegen Slowenien wurde der Sieg im starken dritten Viertel gesichert, nachdem man bis dahin eher eine zähe Partie abgeliefert hatte. Erfolgreichste Korbjägerin war Carla Bellscheidt, die elf Punkte erzielte.

Deutschland
Carla Bellscheidt (New Basket Oberhausen, 11), Levke Brodersen (SC Rist Wedel, 2), Elisabeth Dzirma (TG Hanau, 2), Marie Gülich (Rhöndorfer TV, 4), Alina Hartmann (DJK Bamberg, 2), Melina Knopp (Osnabrücker TB, 3, Foto), Teresa Kucera (BSG Ludwigsburg), Isabell Meinhart (TSV Grünberg, 3), Noémie Rouault (TuS Lichertfelde, 6), Hannah Siegfried (TuS Lichterfelde, 8), Aline Stiller (TSV Grünberg, 6) und Fanny Szittya (TSV Nördlingen, 4).

Weitere Informationen und Statistiken unter www.fibaeurope-u16women.com 

Weitere News

20. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 2

Greinacher, Gülich und Sabally noch ohne Niederlage

20. Oktober 2020

„20.20“ – AUF DEM (UM)WEG NACH TOKIO

Das seltsame, herausfordernde, verlorene und gewonnene Jahr unserer Athlet*innen - Heft 2 der MAGAZIN-Serie erschienen

19. Oktober 2020

WNBL-Rückblick: Rekord-„“Effektivitäten“ im Nordwesten

Doppelte Soltau-"Show" in Schwäbisch Hall