U16-Mädchen im Einsatz6. Mai 2021

Während der Spielbetrieb in den Nachwuchs-Bundesligen und in den Landesverbänden ruht bzw. für diese Saison abgesagt ist, kann der Deutsche Basketball Bund mit einem strengen Hygienekonzept, einer speziellen Trainingskonzeption sowie in enger Zusammenarbeit mit den Sportschulen einige Lehrgänge für seine Nachwuchs-Nationalkader durchführen. Dies ist möglich, da die Spielerinnen und Spieler dem Nachwuchskader 1/2 des olympischen Spitzensports angehören und damit über eine Ausnahmegenehmigung verfügen. Das Hygienekonzept umfasst u.a. mehrere Testungen auf das Coronavirus, die vor den Lehrgängen und während der Lehrgänge durchgeführt werden.

Für den dritten U16-Lehrgang des Jahres treffen sich 16 von Bundestrainer Stefan Mienack nominierte Spielerinnen vom 19. bis 25. Mai 2021 im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg. Folgende Spielerinnen sind dabei:

Melina Aigner (SB DJK Rosenheim), Johanna Bielefeld (Citybasket Recklinghausen), Emilia Dannebauer (Dragons Rhöndorf), Miriam Diala (Foto, SG Heidelberg/Kirchheim/Basket-Girls Rhein-Neckar), Naima Fox (TuS Lichterfelde), Leonie Greser (TG 48 Würzburg/Main Sharks Würzburg), Alexa Hans (BG Bonn 92/Rheinland Lions), Paula Huber-Saffer (SC Rist Wedel), Emmanuelle Kenfac Djuela (City Basket Berlin), Lara Langermann (Herner TC), Lena Lingnau (MTV BG Wolfenbüttel/Girls Baskets BS-WF), Mailien Rolf (SG Darmstadt/Roßdorf), Lilly Rüße (Osnabrücker SC), Joanna Scheu (SV Möhringen/Regio-Team Stuttgart), Annika Soltau (TG Sandhausen/TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt), Magdalena Winter (ALBA Berlin).

Betreut werden die Mädchen von Bundestrainer Stefan Mienack, Assistenztrainerin Janet Fowler-Michel, Physiotherapeutin Alessa Schwarting sowie Betreuerin Lea Soltau.

Weitere News

13. Juni 2021

U15-Jungen stark gegen Frankreich

Gute Auftritte des Teams von Headcoach Marius Huth

13. Juni 2021

ALBA BERLIN ist Deutscher Meister 2021

86:79-Erfolg im vierten Finale in München

12. Juni 2021

Digitaler Bundestag 2021 verläuft reibungslos

2022 wird in Hamburg getagt