U16-Mädchen beenden B-EM als Fünfte22. August 2010

65:55-Erfolg gegen Bulgarien zum Abschluss

Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Mädchen hat die B-Europameisterschaft in Skopje/Mazedonien mit einem Sieg beendet. Im Spiel um Platz 5 gelang der Mannschaft von Bundestrainer Ortwin Doll ein 65:55 (10:11, 19:10, 24:16, 12:18)-Erfolg. Als Aufsteiger in die A-Gruppe standen bereits zuvor Ungarn und die Slowakische Republik fest.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten spielte die DBB-Auswahl in den beiden mittleren Vierteln einen ungefährdeten Sieg heraus. Bulgarien kam erst am Ende noch etwas näher heran, allerdings ohne die Deutschen gefährden zu können. Es war ein Sieg der Moral für die DBB-Korbjägerinnen, die sich noch einmal voll motiviert hatten. Erolgreichste Korbschützin war Carla Bellscheidt (Foto) mit 19 Punkten.

Deutschland
Carla Bellscheidt (New Basket Oberhausen, 19), Levke Brodersen (SC Rist Wedel, 4), Elisabeth Dzirma (TG Hanau, 3), Marie Gülich (Rhöndorfer TV, 11), Alina Hartmann (DJK Bamberg), Melina Knopp (Osnabrücker TB), Teresa Kucera (BSG Ludwigsburg, 5), Isabell Meinhart (TSV Grünberg), Noémie Rouault (TuS Lichertfelde, 11), Hannah Siegfried (TuS Lichterfelde, 6), Aline Stiller (TSV Grünberg, 2) und Fanny Szittya (TSV Nördlingen, 4).

Weitere Informationen und Statistiken unter www.fibaeurope-u16women.com

Weitere News

23. September 2020

„Grünes Band“ für die Paderborn Baskets 91 e.V.

Vorbildliche Talentförderung im Verein

23. September 2020

Wer rastet, der rostet!

Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung sucht Menschen 60plus, die durch Bewegung begeistern - Mit Förderung des BMFSF

22. September 2020

„“Career High“: Luisa Geiselsöder und Isaiah Hartenstein

Karriere-Bestleistungen im Nationaltrikot