EM U16-Mädchen: Top 8-Platzierung angestrebt5. August 2016

Makellos ist die Bilanz der deutschen U16-Mädchen in diesem Jahr. Alle Spiele in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Udine/Italien (6.-14. August 2016) wurden gewonnen. Und das gegen durchaus namhafte Gegner wie Frankreich, Spanien, Italien, Russland oder Kroatien. Also würde man vermuten, dass man als Mit-Favorit zur EM fährt. Das sieht Bundestrainer Imre Szittya aber dann doch etwas anders: „Ich will nicht bremsen, aber Vorbereitung ist immer noch Vorbereitung. Ob wir wirklich so gut sind wie unsere beachtlichen Ergebnisse bisher, werden wir bei der EM sehen.“

Eine Platzierung unter den besten acht Teams lautet das Ziel der deutschen Mannschaft, die aus Sicht von Szittya zum Abschluss der Vorbereitung etwas müde gewirkt hat. „Ich hoffe, dass die drei Tage zuhause gut getan haben. Alle sind auf jeden Fall heiß auf die EM“, so Szittya. Die beginnt mit Spielen in einer „extrem schwierigen“ Vorrundengruppe mit Portugal, Spanien und Ungarn. „Portugal und Spanien sind immer sehr unangenehm für uns, weil sie sehr schnell und aggressiv spielen. Da müssen wir hellwach sein, genügend Videos haben wir jedenfalls gesehen. Doch zwischen Strategie und Umsetzung ist ja oft ein Unterschied“, weiß der Bundestrainer. Ungarn werde man ja noch zweimal vor Ort analysieren können.

Es gehe in erster Linie darum, in kritischen Siuation einen klaren Kopf zu bewahren. Seine Mannschaft bezeichnet Szittya als sehr ausgeglichen, „wir haben auf allen Positionen Spielerinnen, die auf höchstem internationalen Level agieren können“. Beim Auftaktspiel gegen den letztjährigen EM-Zweiten Portugal setzt der Bundestrainer besonders auf seine großen Spielerinnen, die „innen und außen stark sind“ und gegen die eher kleineren Portugiesinnen zum Erfolg kommen sollen.

EM-Kader Deutschland U16-Mädchen:
Marja Wucherer (TG 48 Würzburg / Main Sharks Würzburg), Tessa Strompen (Eintracht Braunschweig / Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel), Julia Förner (DJK Brose Bamberg), Jenny Strozyk (Herner TC), Nina Rosemeyer (Wolfpack Wolfenbüttel / Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel), Leonie Fiebich (DJK Landsberg / TS Jahn München), Luisa Geiselsöder (Foto, TH Wohnbau Angels), Elea Gaba (ChemCats Chemnitz), Merit Brennecke (Wolfpack Wolfenbüttel / Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel), Emily Kapitza (SG Schramberg / USC Freiburg), Jessika Schiffer (Rhöndorfer TV / Dragons Rhöndorf), Emily Bessoir (TS Jahn München).

Die Mannschaft wird betreut von Delegationsleiterin Birte Schaake, Bundestrainer Imre Szittya, Co-Trainerin Hanna Ballhaus, Teamärztin Dr. Cornelia Janzon, Physiotherapeutin Anke Nau und Teambetreuerin Franziska Winckelmann.

Spieltermine EM-Vorrunde
Sa., 6. August 2016, 14.15 Uhr: Deutschland – Portugal
So., 7. August 2016, 21.00 Uhr: Deutschland – Spanien
Di., 9. August 2016, 14.15 Uhr: Deutschland – Ungarn

Weitere News

18. Dezember 2018

3×3-U18-Mädchen beim „Streetball Masters“

21.-23. Dezember in Amsterdam und Breda

18. Dezember 2018

DBB-Herren im Ausland 2018/19 – Update 12

Nowitzki ist wieder da - Wagner punktet zweistellig - Hartenstein mit Monsterspiel

17. Dezember 2018

U18/U19-Mädchen für 2019 nominiert

EM und WM als Endmaßnahme