Belgien zu stark für U16-Mädchen17. Juli 2011

Fortschritte trotz dreier Testspielniederlagen erkennbar
Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Mädchen hat bei einer Testspielreise nach Belgien drei deutliche Niederlagen hinnehmen müssen. Gegen die Gastgeberinnen unterlag das Team von Bundestrainer Patrick Bär mit 51:75 (8:28, 16:20, 12:15, 15:12), 65:80 (20:24, 22:12, 12:18, 11:26) und 53:70 (9:16, 15:17, 10:20, 19:17).

Die Begegnungen waren spielerisch eine deutliche Steigerung gegenüber denen gegen die Niederlande, auch wenn man das den Spielergebnissen noch nicht ansieht. Die Trainingseinheiten haben der Mannschaft insgesamt sehr gut getan. Insbesondere im zweiten Spiel, wo man zur Halbzeit geführt hatte und noch bis über die 30. Minute das Spiel ausgeglichen halten konnte, war ein deutlicher Fortschritt sichtbar.

Im dritten Spiel standen dann neue Inhalte im Vordergrund, weswegen daran nicht unmittelbar angeschlossen werden konnte. Alina Hartmann (Spielerin): „Der Zusammenhalt in der Mannschaft ist cool. Auch wenn wir bisher noch nicht so erfolgreich waren, macht es allen Spaß.“ Bundestrainer Patrick Bär: „Die Mannschaft zieht gut mit und setzt die trainierten Inhalte in den Spielen um. Für den nächsten Lehrgang steht jetzt viel Detailarbeit an.“

Für Deutschland spielten:
Nele Aha (ASC Göttingen, 2/3/5), Ama Degbeon (USC Heidelberg, 9/6/3), Leonie Edringer (TVG Baskets Trier, 2/2/6), Alina Hartmann (DJK Bamberg, 11/14/8), Lisa Janko (TV Langen, 6/8/10), Henriette Link (BG Zehlendorf, 4/2/4), Noemie Roualt (BG Zehlendorf, 9/8/9), Mareike Müller (SV Halle, 0/4/2), Chantal Neuwald (Cannon School, 0/9/0), Anneke Schlüter (DJKSB Ulm, 4/0/2), Emma Stach (BG 89 Rotenburg/Scheeßel, 2/7/2), Maj vom Hofe (ASC Göttingen, 2/2/2).

Weitere News

21. Februar 2019

World Cup Qualifier: Niederlage in Israel

Sonntag "Endspiel" gegen Griechenland in Bamberg

21. Februar 2019

DBB-TV: Blick auf Israel

Schwieriges Spiel in Tel Aviv - Akpinar und Rödl blicken voraus

20. Februar 2019

DBB-Tross in Tel Aviv gelandet

Viele positive Erinnerungen