Alexandra Maerz nominert 17 Spielerinnen15. Oktober 2008

Nachsichtung in Heidelberg ein voller Erfolg

Der weibliche C-Kader der deutschen Basketball-Nationalmannschaft für den Sommer 2009 nimmt bereits jetzt Formen an: DBB-Bundestrainerin Alexandra Maerz (Foto) hat bei einer Nachsichtung im Olympiastützpunkt in Heidelberg 17 Spielerinnen nominiert.

Folgende Spielerinnen haben die Bundestrainerin in Heidelberg von sich überzeugt:
Sarah-Marie Frankenberger (ASC Theresianum Mainz), Mara Greunke (TV Langen), Carlina Haas (TS Jahn München/ ESV Staffelsee), Clara Herrmann (Köln 99ers/ NB Oberhausen), Emina Karic (Herner TC), Alica Köhler (TV Langen), Julia Kohlmann (SV Halle), Jenny Menz (TuS Jena), Jana Meyer (BBZ Leverkusen/ Union Opladen), Sabrina Ochs (SC Alstertal-Langenhorn), Carolin Riehle (USC Freiburg), Finja Schaake (TSV Grünberg), Christina Schnorr (Chemnitzer Basketgirls), Elina Stahmeyer (SG Wolfenbüttel), Franziska Steiner (TS Jahn München), Annika Winkelmann (Herner TC) und Katharina Zorn (Eintracht Frankfurt/ TV Langen).

Weitere News

14. Dezember 2018

U15-Mädchen unterliegen Tschechien

Turnier in Bourges/FRA

14. Dezember 2018

DBB trauert um Noah Klieger

Israelischer Basketball-Journalist verstirbt 92-jährig

13. Dezember 2018

Auslosung Jugend-Europameisterschaften 2019

Vorrundengruppen mit schwierigen Aufgaben für DBB-Teams