U15-Mädchen unterliegen Tschechien14. Dezember 2018

Eine neu formierte Nationalmannschaft der U15-Mädchen nimmt kurz vor dem Jahreswechsel noch an einem internationalen Turnier in Bourges/FRA teil. Heute stand für die Schützlinge von Bundestrainer Stefan Mienack das erste Spiel auf dem Programm. Der Gegner hieß Tschechische Republik, am Ende hieß es 65:88 (17:25, 17:26, 14:22, 17:15) aus deutscher Sicht. Beste deutsche Werferinnen waren Frieda Bühner (Foto) und Mathilda Hähner mit je neun Punkten. Morgen geht es mit dem Spiel gegen die Auswahl Frankreich Nord weiter. Die DBB-Mädchen entschieden das Reboundverhältnis mit 43:40 für sich, leisteten sich aber auch 29 Ballverluste (Tschechien 10).

„Wir sind sehr gut angefangen, waren fokussiert und haben richtig Gas gegeben. Dann haben die Tschechinnen einen Gang hochgeschaltet und wir haben uns sehr stark davon beeindrucken lassen. Anschließend haben wir keinen Zugriff mehr auf die Partie bekommen. Es war alles eine Spur zu schnell und zu intensiv für uns, besonders im 1-1 und in der transition. Daraus werden wir die nötigen Erkenntnisse ziehen“, so Mienack nach dem Spiel.

Für Deutschland spielten:
Michelle Pohl (USC Heidelberg, 8), Cora Horvath (Young Gunners Oberwart, 7), Hilke Feldrappe (TuS Lichterfelde Berlin, 5), Leonie Kreyenfeld (VfB Hermsdorf, 2), Akosua Ahmed (Eintracht Frankfurt, 3), Ilinca Secuianu (TSV Grünberg, 5), Nicole Brochlitz (Chemcats Chemnitz, 2), Frieda Bühner (Osnabrücker SC/RASTA Vechta, 9), Lina Falk (MTV/BG Wolfenbüttel, 8), Lara Lieckfeld (MTV/BG Wolfenbüttel), Mathilda Hähner (BG Harburg Hittfeld, 9), Greta Kröger (BG Bonn 92, 7).

Spieltermine
Sa., 15. Dezember 2018, 19.00 Uhr: Deutschland – Frankreich Nord
So., 16. Dezember 2018, 15.00 Uhr: Deutschland – Frankreich Süd

Weitere News

24. Juni 2019

European Games: Platz vier für 3×3-Damen

16:21-Niederlage im kleinen Finale gegen Weißrussland

24. Juni 2019

U20-Herren spielen in Spanien

Anschließender Lehrgang in Rotenburg