Universiade: DBB-Studenten unterliegen Japan knapp13. August 2007

Jetzt geht es am Mittwoch im Viertelfinale gegen Kanada

Nun hat es auch die deutschen Studenten erwischt. Nach drei Siegen bei der Universiade in Bangkok musste die Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz gegen Japan erstmals in eine Niederlage einwilligen. Nach einem spannenden Spiel unterlag man den Asiaten mit 67:75 (13:22, 20:11, 19:28, 15:14).

Den verpatzten Start konnte das deutsche A2-Team bis zum Seitenwechsel mit einem energischen Zwischenspurt zum 33:33 egalisieren. Nach 25 Minuten lagen die DBB-Studenten sogar hauchdünn in Front (48:47). Den Rest des Viertels dominierten aber die Japaner eindeutig und schafften bereits nach 30 Minuten eine kleine Vorentscheidung (52:61). Einige deutsche Leistungsträger konnte nicht an ihre bisherigen Vorstellungen anknüpfen. Was aber nicht für Deutschlands Topscorer Yassin Idbihi galt, der sich unter den Körben sehenswerte Duelle mit den japanischen Kakeuchi-Zwillingen lieferte.

Im Schlussabschnitt gelang es den aufopferungsvoll kämpfenden DBB-Korbjägern nicht mehr, den Sieg der Japaner in Gefahr zu bringen. Letztlich war die Wurfquote von 39 Prozent bei den 2ern (16/41, 3er: 8/25 = 32 Prozent; 1er: 11/15 = 73 Prozent) zu wenig. „Das Team war sehr müde, hat zwar toll gekämpft, konnte aber am Ende einfach nicht mehr zulegen“, meinte Delegationsleiter Prof. Lothar Bösing. Jetzt geht es für die Mannschaft am Mittwoch im Viertelfinale gegen Kanada weiter.

Für Deutschland waren dabei:
Sebastian Barth (Foto, TV Langen, 7), Sebastian Betz (dnp, ratiopharm Ulm), Gordon Geib (Bayer Giants Leverkusen, 10), Yassin Idbihi (Köln 99ers, 23), Jan Lipke (Eisbären Bremerhaven), Dirk Mädrich (SIG Basket Strasbourg, 4), Jermain Raffington (Chemnitz 99ers, 2), Heiko Schaffartzik (ohne Verein, 15), Flavio Stückemann (New Yorker Phantoms Braunschweig), Max Weber (TV Langen/Deutsche Bank Skyliners, 1), Moritz Wohlers (ohne Verein, 4), Philip Zwiener (ALBA Berlin, 2).

Weitere Informationen zur Universiade auf der offiziellen Homepage www.bangkok2007.com

Weitere News

17. Februar 2019

Brose Bamberg ist Deutscher Pokalsieger 2019

Dramatisches Finale in Bamberg

17. Februar 2019

Verband und Liga ziehen an einem Strang

Hintergrundgespräch von DBB und easyCredit-BBL in Bamberg - "Dauerhaft oben festsetzen"

15. Februar 2019

WNBL-Vorschau: Auf ins Achtelfinale und in die Relegation

Besonders die Duelle zwei gegen drei interessant - Wer schafft den Klassenerhalt?