Nationen-Cup: A2-Herren unterliegen der Ukraine8. Juli 2007

DBB-Team dennoch Turniersieger
Die deutsche A2-Nationalmannschaft der Herren hat ihr 3. und letztes Spiel beim Basketball-Nationen-Cup in Münster verloren. Gegen die Ukraine unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz mit 80:82 (18:12, 10:25, 28:27, 24:18). Schon zuvor hatten die Deutschen den Turniersieg sicher gehabt. Turnierzweiter wurde Litauen vor Japan und der Ukraine.

Gegen die im Vergleich zu den ersten beiden Spielen völlig verwandelten Ukrainer verschliefen die Deutschen nach gutem Start das 2. Viertel komplett. Zwischenzeitlich lag das DBB-Team mit 16 Punkten in Rückstand, konnte sich dann aber steigern und hatte kurz vor Schluss sogar die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch der Wurf des starken Gordon Geib (Foto) fand nicht sein Ziel.

Für Deutschland spielten:
Sebastian Barth (TV Langen, 5), Fabian Böke (ohne Verein, 2), Lukas Dawidowski (Phoenix Hagen, dnp), Hendrik Feist (Artland Dragons Quakenbrück, 6), Yassin Idbihi (ohne Verein, 12), Jermain Raffington (Chemnitz 99ers, 2), Heiko Schaffartzik (ohne Verein, 6), Flavio Stückemann (New Yorker Phantoms Braunschweig, 3), Max Weber (ohne Verein, 2), Moritz Wohlers (ohne Verein, 1), Philip Zwiener (ALBA Berlin, 14), Gordon Geib (Bayer Giants Leverkusen, 27).

Ukraine:
Vitaliy Boyko 9, Volodymyr Gurtovyy 8, Maxym Ivshyn, Volodymyr Koval 2, Igor Kryvych , Rostyslav Kryvych, Yegeniy Podorvannyy 23, Oleskii Poltoratskyi 6, Artem Shvets 26, Leonid Stefanyshyn 8.

Weitere News

19. Juni 2018

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 114/ 19. Juni 2018

3. DBB Referee Clinic - SR-Workshop Psychologie 2 - SR-Workshop 3 Schiedsrichter-Technik

19. Juni 2018

Rödl nominiert DBB-Kader Herren

Drittes "Fenster" bei den World Cup Qualifiers

19. Juni 2018

DM Ü50-Damen 2018: SG München siegt

"Es geht nie vorüber, dieses alte Fieber, das immer dann hochkommt, wenn wir zusammen sind"