DBB-Studenten als Gruppensieger ins Viertelfinale15. Juli 2012

Die deutschen Studenten-Korbjäger, die der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) mit Unterstützung des Deutschen Basketball Bundes (DBB) derzeit bei der World University Basketball Championship 3×3 (WUC)  im serbischen Kragujevac an den Start schickt, sorgen weiter für Furore. Auch die Gruppenspiele fünf und sechs wurden mit Siegen beendet, sodass die Mannschaft von Headcoach Steven Clauss mit 6:0-Siegen ins Viertelfinale am morgigen Montag gegen Serbien I eingezogen ist. Saudi Arabien wurde mit 16:7 bezwungen, gegen Bulgarien mussten sich Malte Ziegenhagen, Kevin Schaffartzik, Blanchard Obiango und Ben Spöler (Foto) mächtig strecken, um nach Verlängerung mit18:16 die Oberhand zu behalten.

„Saudi Arabien war nicht so stark, da konnten wir unsere Vorteile gut ausnutzen und das Spiel ungefährdet gewinnen. Die Bulgaren allerdings haben uns voll gefordert. Die haben zwei extrem schnelle Guards dabei, die uns Probleme gemacht haben, wenn wir mit unseren zwei Großen (Obiango, Spöler) auf dem Feld waren“, so Clauss zu den beiden Partien. Die Bulgaren schafften mit einem Wahnsinns-3er (= 2 Punkte) mit Brett den Ausgleich mit der Schlusssirene, doch Kevin Schaffartzik blieb cool und netzte den ersten Wurf der Verlängerung ein, der gleichzeitig auch der letzte war, denn es geht in der Verlängerung beim „sudden death“ nur so lange, bis eine Mannschaft zwei Punkte erreicht hat.

Das Spiel im Viertelfinale wird wieder ein echter Prüfstein. „In der anderen Gruppe waren vier Teams punktgleich an der Spitze, von denen schätze ich Serbien am stärksten ein“, blickt Clauss voraus. Bei der WUC werden zusätzlich zu den Spielen auch Wettbewerbe im Dunking (mit Blanchard Obiango), 3er-Werfen (mit Malte Ziegenhagen und Kevin Schaffartzik) und Freiwerfen (mit Ben Spöler) ausgetragen.

Weitere News

20. April 2018

DBB-Delegation reist zum Sportsymposium nach Israel

Deutsch-Israelischer Fachaustausch vom 23.-26. April

20. April 2018

DBB-Trainertableau 2018

Ballhaus übernimmt U20-Damen

19. April 2018

DBB-TV: Die Highlights des AST 2018

Der Rückblick auf die Titelverteidigung der U18-Jungs