World Cup Qualifiers: Alles zum Modus16. November 2017

Es tauchen vermehrt Fragen zum Modus der in der kommenden Woche beginnenden World Cup Qualifiers der Herren (Qualifikation zur Basketball-WM 2019 in China) in den neuen, sogenannten „Fenstern“ auf. Deutschland (Foto Kapitän Robin Benzing) spielt zunächst zuhause in Chemnitz gegen Georgien (Fr., 24. November 2017, 19.30 Uhr, Tickets) und dann am Montag, 27. November 2017, um 20.20 Uhr in Schwechat gegen Österreich (beide Spiele live und kostenfrei bei Telekom Sport). Zur Aufklärung des neuen Spielsystems, das sich bei näherem Hinsehen als gar nicht so kompliziert erweist, haben wir hier noch einmal die wesentlichen Fakten gesammelt. Kurz zusammengefasst werden in der ersten Runde aus 32 Teams die 24, die in der zweiten Runde die zwölf europäischen World Cup-Teilnehmer ermitteln:

Für Europa nehmen 32 Teams an den World Cup Qualifiers teilen. Aus diesen 32 Teilnehmern wurden acht Gruppen mit je vier Teams ausgelost. In drei Spiel-„Fenstern“ (20.-28. November 2017; 19.-27. Februar 2018; 25. Juni – 3. Juli 2018) mit jeweils zwei Spielen pro Team werden in Hin- und Rückspielen (insgesamt sechs Spiele pro Team) die jeweils besten drei Teams in den Gruppen ermittelt. Die deutsche Herren-Nationalmannschaft spielt in der ersten Runde gegen Serbien, Georgien und Österreich.

Die 24 qualifizierten Teams (je drei Teams aus den acht Gruppen) spielen  in der zweiten Qualifikationsrunde mit ebenfalls drei Fenstern (30. August – 18. September 2018; 26. November – 4. Dezember 2018; 18.-26. Februar 2019) in vier Sechsergruppen die zwölf europäischen World Cup-Teilnehmer aus. Bei erfolgreicher Qualifikation nach der ersten Runde geht es für Deutschland dann gegen die drei Ersten der Gruppe mit Griechenland, Israel, Großbritannien und Estland. Die Ergebnisse der ersten Qualifikationsrunde werden übernommen. Am Ende der Qualifikation qualifizieren sich die jeweils besten drei Teams der vier Sechsergruppen für das Top-Event 2019 in China. Teams, die die zweite Qualifikationsrunde verpassen, spielen 2018 und 2019 die sogenannten „FIBA EuroBasket 2021 Pre-Qualifiers“.

Hilfreich dazu ist auch noch das Video der FIBA zu diesem Thema:

Weitere News

14. August 2020

DBB und HBV mit Easybasket beim „Schulsportkongress digital“

Basketball fehlte natürlich nicht

14. August 2020

3×3: Herren und U23 bereiten sich auf Turnier vor

13 Spieler für Bielefeld nominiert

14. August 2020

„“Career High“: Alexandra Wilke und Paul Zipser

Karriere-Bestleistungen im Nationaltrikot