Training in Hamburg – DBB-Herren vor dem Supercup16. Juni 2021

Sie nimmt nach und nach Formen an, die deutsche Herren-Nationalmannschaft (Foto Moritz Wagner), die in rund zwei Wochen in die Olympia-Qualifikation in Split einsteigen (29. Juni – 4. Juli 2021) und am kommenden Wochenende den Supercup mit Italien, Tschechien und Tunesien spielen wird (ohne Zuschauer in der edel-optics.de Arena in Hamburg, live und kostenlos für alle bei MagentaSport). Und sie trainiert voller Energie und hochkonzentriert für das große Ziel (noch) am Horizont. Bundestrainer Henrik Rödl jedenfalls ist zufrieden mit dem Auftreten seiner Jungs: „Alle Spieler, die hier sind, sind sehr motiviert dabei und geben alles. Es herrscht eine gute Stimmung im Hotel und in der Halle und ich hoffe, dass wir bald komplett sein werden.“

Die drei Berliner Niels Giffey, Maodo Lo und Johannes Thiemann haben nach der kräftezehrenden BBL-Saison noch ein paar Tage frei bekommen und werden am Sonntag beim Team erwartet. Wann genau Dennis Schröder zum Team stößt, steht weiterhin noch nicht fest. Am heutigen Abend kommt Joshiko Saibou (Statement), der gestern in Frankreich sein letztes Saisonspiel absolvierte, nach Hamburg.

Neu im Trainerstaff begrüßen darf man beim DBB zwei Assistant Coaches: Zum einen den Kanadier Roy Rana (re.), der in der NBA als Assistant Coach bei den Sacramento Kings aktiv ist. Er hat eine beeindruckende Basketball-Vita aufzuweisen und hat u.a. das kanadische Erfolgsmodell für den Nachwuchs mitzuverantworten (mittlerweile 18 NBA-Spieler sind daraus hervorgegangen) und war sowohl Head Coach der kanadischen Herren-Nationalmannschaft als auch zahlreicher Nachwuchs-Nationalmannschaften Kanadas mit mehreren Medaillengewinnen bei Weltmeisterschaften.

Brian Reese (li.) ist ein ehemaliger professioneller Basketballer, der in Österreich, Belgien, der Dominikanischen Republik, England, Finnland, Island, Frankreich, Korea, Taiwan und Puerto Rico aktiv war. Der ehemalige Teamkollege von Henrik Rödl bei der University of North Carolina fungierte zuletzt als Assistant Coach bei Illinois State. „Wir freuen uns hier beim Team zu sein und zu helfen. Es sind gute Jungs und ein gutes Team“, so die Beiden unisono.

Sehr aktiv und intensiv geht es beim Training zu. Es geht munter zwischen Deutsch und Englisch hin und her („love it, love it“ – „Korb beschützen!“) und momentan noch ganz viel um die Prinzipien des deutschen Spiels. Kommunikation wird extrem großgeschrieben, ebenso eine sehr genaue Arbeit mit Blick auf die Details. Die Coaches akzeptieren keine Nachlässigkeiten, denn in der kurzen Vorbereitungszeit muss alles möglichst schnell passen.

 

 

Digitale Pressekonferenz mit Henrik Rödl und Johannes Voigtmann (ZOOM)

Am morgigen Donnerstag, 17. Juni 2021, stellen sich Bundestrainer Henrik Rödl und Johannes Voigtmann im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz (ZOOM) den Fragen interessierter Medienvertreter*innen. Es ist geplant, dass Rödl ca. ab 14.30 Uhr zur Verfügung steht, direkt anschließend folgt Johannes Voigtmann für ca. 15 Minuten. Die exakten Zeiten folgen dann mit den Zugangsdaten. Bei Interesse an einer Teilnahme schicken Sie bitte eine formlose eMail an bueker@basketball-bund.de (Betreff: Digitale PK HH). Sie erhalten dann rechtzeitig die entsprechenden Zugangsdaten. Ggf. kann sich der Termin kurzfristig verschieben.

 

Spielplan Supercup (live und kostenlos für alle bei MagentaSport):

Freitag, 18. Juni 2021
17.00 Uhr: Italien – Tunesien
20.30 Uhr: Deutschland – Tschechien

Samstag, 19. Juni 2021
17.00 Uhr: Tschechien – Italien
20.30 Uhr: Deutschland – Tunesien

Sonntag, 20. Juni 2021
17.00 Uhr: Tunesien – Tschechien
20.30 Uhr: Deutschland – Italien

Weitere News

31. Juli 2021

FIBA Challenger: Erster Sieg für U18-Mädchen

64:60 gegen Russland

31. Juli 2021

Olympia: DBB-Herren im Viertelfinale!!!

USA leisten Schützenhilfe und bezwingen Tschechien mit 119:84

31. Juli 2021

3×3-Damen in Klaipeda auf Platz drei

Starke Auftritte