Tim Ohlbrecht feiert NBA-Debüt4. März 2013

DBB-Nationalspieler Tim Ohlbrecht hat die ersten Spuren in der NBA hinterlassen. Bei seinem Debüt für die Houston Rockets feierte er dabei nicht nur seinen Einstand in der NBA, sondern auch einen deutlichen Sieg gegen seine Nationalmannschaftskollegen Dirk Nowitzki, Chris Kaman und die Dallas Mavericks. Beim 136:103-Erfolg kam Ohlbrecht, der letzte Woche seinen Vertrag in der NBA unterschrieben hatte, auf 5:37 Spielminuten und erzielte drei Punkte sowie einen Asisst.

Während Ohlbrecht gegen Milwaukee und Orlando die Spiele noch von der Bank aus verfolgen musste, durfte der Center beim Stand von 124:88 zum ersten Mal auf das Parkett. 40 Sekunden vor Ende des Spiels schlug dann seine große Stunde. Mit einem Korbleger erzielte er seine ersten Punkte in der NBA, wurde dabei gefoult und verwandelte im Anschluss den fälligen Freiwurf.

Das geglückte Debüt Ohlbrechts bedeutete umgekehrt für Dirk Nowitzki und seine Mavericks einen weiteren Tiefschlag im Kampf um die Play-Off-Plätze. Nowitzki selbst, der bei  seinem NBA-Debüt 1999 gegen Detlef Schrempf und die Seattle Supersonics gespielt hatte, erwischte einen schwarzen Tag und traf lediglich zwei seiner acht Würfe. Während Houston im Westen den achten und somit letzten Play-off-Platz festigen konnte (33 Siege, 28 Niederlagen), besteht für die Dallas Mavericks mit einer Bilanz von 26:33 kaum noch Hoffnung.

Weitere News

28. Oktober 2020

„“Baseline zu Baseline“ mit Danilo Barthel

Und: Spielen oder nicht spielen? - Der DBB-Podcast

28. Oktober 2020

DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 3

Akpinar lässt es "regnen"

27. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 3

Trio bleibt ungeschlagen - Hartmann mit erstem Sieg