Rödl nominiert DBB-Kader Herren19. Juni 2018

Das dritte „Fenster“ der World Cup Qualifiers steht für die deutsche Herren-Nationalmannschaft auf dem Programm. Am Freitag, 29. Juni 2018, spielt das DBB-Team in der Braunschweiger Volkswagen Halle gegen Österreich (19.30 Uhr, Tickets), am Montag, 2. Juli 2018, dann in Novi Sad gegen Serbien (20.00 Uhr). Nach vier absolvierten Spielen steht Deutschland mit vier Siegen vor Serbien an der Tabellenspitze der Gruppe G. Die Mannschaft trifft sich am Montag, 25. Juni 2018, in Braunschweig. Bundestrainer Henrik Rödl hat jetzt folgende 14 Spieler nominiert:

Ismet Akpinar (ratiopharm ulm), Danilo Barthel (FC Bayern München), Robin Benzing (s.Oliver Würzburg), Bastian Doreth (medi Bayreuth), Niels Giffey (ALBA BERLIN), Maximilian Kleber (Dallas Mavericks/NBA), Maodo Lo (Brose Bamberg), Andreas Obst (Rockets/ ab 2018/19 Monbus Obradoiro/ESP), Joshiko Saibou (ALBA BERLIN), Dennis Schröder (Foto, Atlanta Hawks/NBA), Karsten Tadda (EWE Baskets Oldenburg), Johannes Thiemann (MHP RIESEN Ludwigsburg), Johannes Voigtmann (Baskonia Vitoria/ESP), Maik Zirbes (FC Bayern München).

Das Team wird betreut von Delegationsleiter Armin Andres (DBB-Vizepräsident), Sportdirektor Ralph Held, Bundestrainer Henrik Rödl, den Co-Trainern Mathias Fischer, Patrick Femerling und Fabian Villmeter, Athletiktrainer Arne Greskowiak, Mannschaftsarzt Thomas Neundorfer, den Physiotherapeuten/Osteopathen Joachim Kaufmann und Frank Offermann, Sportpsychologe Markus Flemming und Teambetreuer Heikel Ben Meftah.

Weitere News

18. Februar 2019

WNBL-Rückblick: ALBA „stiehlt“ Heimvorteil

Große Spannung in Hürth

18. Februar 2019

DBB-Herren: Kapitän muss verletzt passen

Robin Benzing fällt aus - Arne Woltmann ersetzt Patrick Femerling

18. Februar 2019

PfT 2019: Sichtungsergebnisse Nr. 2

Viele große Spielerinnen "im Angebot"