Nino Garris muss EM-Teilnahme absagen30. August 2005

Eingriff bei Mithat Demirel ist gut verlaufen

Schlechte Nachricht für die deutsche Herren-Nationalmannschaft vor der Europameisterschaft in Serbien und Montenegro (16.-25. September 2005): Nino Garris (Deutsche Bank Skyliners) muss am Fußgelenk operiert werden und daher die EM-Teilnahme absagen. Aufgrund einer alten Verletzung hat sich Gewebe im Gelenkspalt verklemmt und für eine Entzündung gesorgt. Die Gewebeteile müssen operativ erntfernt werden, die Rehabilitation wird bis zum Beginn der EM nicht abgeschlossen sein. „Das konnte man nicht hinausschieben, wenn man verantwortlich handelt. Ich habe den Ausfall für möglich gehalten, aber jetzt ist es doch ein harter Schlag. Nino hat in der EM-Qualifikation in der 1. Fünf gestanden und uns Impulse sowohl in der Offensive als auch in der Defensive gegeben. Ich glaube aber, dass wir genügend Alternativen im Kader haben, die seinen Verlust weitestgehend kompensieren können“, meinte Bundestrainer Dirk Bauermann.


Nino Garris

Etwas besser sind die Neuigkeiten von Mithat Demirel. Ein Eingriff in sein Kniegelenk ist gut verlaufen. Dem Aufbauspieler waren am gestrigen Montag freie Gelenkkörper entfernt worden, die zuletzt für Schwellung und Beschwerden gesorgt hatten. Der zunächst vermutete Meniskusschaden bestätigte sich allerdings nicht. „Wir hoffen alle, dass Mithat rechtzeitig zur EM fit wird. Mehr kann man im Moment nicht sagen“, so Dirk Bauermann.


Mithat Demirel

Weitere News

19. Juni 2018

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 114/ 19. Juni 2018

3. DBB Referee Clinic - SR-Workshop Psychologie 2 - SR-Workshop 3 Schiedsrichter-Technik

19. Juni 2018

Rödl nominiert DBB-Kader Herren

Drittes "Fenster" bei den World Cup Qualifiers

19. Juni 2018

DM Ü50-Damen 2018: SG München siegt

"Es geht nie vorüber, dieses alte Fieber, das immer dann hochkommt, wenn wir zusammen sind"