FIBA: Erklärung zu den „Fenstern“ im November 2020 und Februar 202118. September 2020

In Anbetracht der Gesundheit und Sicherheit von Spielern, Trainern und Offiziellen und auf Empfehlung der Medizinischen Kommission und der Wettbewerbskommission hat das Exekutivkomitee der FIBA die Qualifikation zu den kontinentalen Meisterschaften im November 2020 und Februar 2021 wie folgt entschieden:

– Alle Spiele beider Fenster sollten in „Blasen“ anstelle von Heim- und Auswärtsspielen durchgeführt werden, mit Zustimmung der Gesundheitsbehörden des Gastgebers und in Übereinstimmung mit den FIBA-Gesundheitsprotokollen (einschließlich PCR-Tests und kontrolliertem Eintritt in eine sichere Umgebung in der Ausrichterstadt)
– Jede „Blase“ besteht aus vier oder acht Teams (eine oder zwei Qualifikationsgruppen). Die Gastgeber werden auf regionaler Ebene festgelegt und zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Die FIBA ​​wird die COVID-19-Situation weiterhin täglich überwachen und bei Bedarf weitere Aktualisierungen in Bezug auf FIBA-Wettbewerbe mitteilen.
(fiba.basketball)

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft ist als Ausrichter der EuroBasket 2022 zwar bereits qualifiziert, nimmt aber dennoch an der Qualifikation teil. Nach bisherigem Plan würde sie am 26. November 2020 gegen Montenegro und am 29. November 2020 in Frankreich spielen. Die DBB-Damen würden ihre Qualifikationsspiele für die Eurobasket Women 2021 nach bisherigem Plan am 12. November 2020 zuhause gegen Lettland und am 15. November 2020 in Nordmazedonien.

Weitere News

20. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 2

Greinacher, Gülich und Sabally noch ohne Niederlage

20. Oktober 2020

„20.20“ – AUF DEM (UM)WEG NACH TOKIO

Das seltsame, herausfordernde, verlorene und gewonnene Jahr unserer Athlet*innen - Heft 2 der MAGAZIN-Serie erschienen

19. Oktober 2020

WNBL-Rückblick: Rekord-„“Effektivitäten“ im Nordwesten

Doppelte Soltau-"Show" in Schwäbisch Hall