Elias Harris im Sommer nicht im Nationalteam15. Juni 2011

Forward möchte Schulter- und Achillessehnenverletzung vollständig auskurieren

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft wird in diesem Sommer auf Forward Elias Harris (Foto, Gonzaga University) verzichten. Der 21-Jährige entschied sich jetzt gegen eine Teilnahme am Sommerprogramm des Nationalteams und hat sich auch bereits mit Bundestrainer Dirk Bauermann besprochen. Grund für die Absage sind die nicht vollständig ausgeheilten Schulter- und Achillessehnenverletzungen, aufgrund derer die zweite NCAA-Saison nicht optimal für Elias Harris verlief.

„Ich spüre die Folgen der Verletzungen noch immer und möchte sie in diesem Sommer erst vollständig auskurieren. Da käme ein Trainingslager mit der Nationalmannschaft Ende Juli einfach zu früh. So kann ich der Mannschaft nicht helfen. Ich hoffe, dass jeder dafür Verständnis hat“, so Elias Harris zu seiner Absage. „Natürlich schmerzt der Verlust von Elias, aber wir haben auf seiner Position genügend Qualität im Team, um sein Fehlen zu kompensieren“, meinte Dirk Bauermann.

Weitere News

18. September 2020

FIBA: Erklärung zu den „“Fenstern“ im November 2020 und Februar 2021

Qualifikationsspiele in "Blasen" geplant

17. September 2020

DBB-Podcast: Folge Nr. 6 ist online

Johannes Voigtmann "on air"

16. September 2020

Walt Hopkins neuer Damen-Bundestrainer

Headcoach der New York Liberty in der WNBA