Dennis Schröder spielt das NBA Africa Game20. Juli 2017

Dennis Schröder wird das NBA Africa Game am 5. August 2017 im Ticketpro Dome in Johannesburg, Südafrika, spielen. Der deutsche Playmaker war jüngst von der National Basketball Association (NBA) und von der National Basketball Players Association (NBPA) für die zweite Ausgabe des Spieles berufen worden. Die Partie wird zwischen einer Weltauswahl (Kapitän Dirk Nowitzki) und einem Team Africa, zusammengestellt aus Spielern, die in Afrika geboren wurden oder die in zweiter Generation aus Afrika abstammen, ausgetragen.

Durch die verpflichtende Teilnahme von Schröder (Atlanta Hawks) in Johannesburg wird er beim Test-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Belgien am gleichen Tag in Erfurt nicht dabei sein können und erst anschließend zur Mannschaft stoßen. Derzeit befindet sich der DBB-Guard in Atlanta beim Training.

„Die Nominierung von Dennis für das NBA Africa Game ist eine große Ehre für ihn. Insofern ist es klar, dass er dort spielen wird. Anschließend steht Dennis dann vor der Herausforderung sich so schnell wie möglich zu integrieren, die Leaderposition wahrzunehmen und sich mit dem Team auf die EuroBasket vorzubereiten“, meint Bundestrainer Chris Fleming.

Des Weiteren steht nun leider fest, dass die deutsche Herren-Nationalmannschaft in diesem Sommer ohne Maximilian Kleber (Foto, Dallas Mavericks) spielen wird. Der frisch verpflichtete Kleber erhält von den Mavericks keine Freigabe und soll sich individuell auf die harte Saison in der NBA vorbereiten.

Maximilian Kleber bedauert sein Fehlen: „Ich hätte in diesem Sommer sehr gerne für Deutschland gespielt, denn ich fühle mich bei der Nationalmannschaft immer sehr wohl. Aber ich bin jetzt an einem ganz wichtigen Punkt meiner Karriere mit einer neuen, großen Herausforderung angelangt und möchte alles dafür tun, dass sich mein Traum von der NBA erfüllt. Den Jungs wünsche ich alles Gute für die EuroBasket, ich werde ganz nah dabei sein.“

„Es ist sehr schade, dass Maxi uns in diesem Sommer nicht unterstützen kann. Ich weiß, dass Maxi sehr gerne dabei gewesen wäre. Wir haben Verständnis dafür, dass der Klub ihn möglichst gut auf die Saison vorbereiten möchte“, so Fleming.

Weitere News

17. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen unterliegen in Kroatien

Noch alles drin auf dem Weg zur Eurobasket Women 2021

15. November 2019

Basketball beim Vorlesetag „Sport und Bewegung“

Bereits zum 16. Mal

15. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen in Kroatien

Erstes kleines "Endspiel"