DBB-Herren in Trier gegen Schweden8. April 2019

Es ist das erste von nur wenigen Testspielen im Vorfeld des FIBA Basketball World Cup in China (31. August -15. September 2019) für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft (Foto Joshiko Saibou). Die trifft am Sonntag, 11. August 2019, um 18.00 Uhr in der Arena Trier auf Schweden. Anschließend stehen der VTG Supercup (16.-18. August 2019, Hamburg) sowie voraussichtlich zwei Testspiele in Japan direkt im Vorfeld des World Cup auf dem Programm (Ort, Zeit und Gegner stehen noch nicht fest).

Die deutschen Basketballfans sollten sich den Trierer Termin als dick im Kalender anstreichen, möchten sie beim ersten Auftritt des deutschen WM-Teams mit dabei sein. Noch weiß man nicht, in welcher Zusammensetzung die DBB-Auswahl auftreten wird. Bundestrainer Henrik Rödl wird den Kader nicht vor Mitte Juli 2019 nominieren.

„Ich glaube, dass Schweden genau der richtige Gegner für unser erstes Testspiel sein wird. Wir haben nur wenig Zeit zur gemeinsamen Vorbereitung und möchten schon gegen Schweden zeigen, dass wir auf einem guten Weg zum World Cup in China sind. Alle Spieler werden hoch motiviert sein und freuen sich auf die deutschen Fans“, blickt der Bundestrainer auf die Partie voraus.

„Die MVG freut sich sehr, das nächste sportliche Highlight in der Arena präsentieren zu dürfen. Wir wollen die deutsche Nationalmannschaft auf ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in China bestmöglich unterstützen und ihnen gute Bedingungen zur optimalen Vorbereitung auf das große Turnier bieten. Die Rückkehr von Trainer Henrik Rödl an seine alte Wirkungsstätte wird sicher für alle Beteiligten besonders. Er ist nach wie vor ein gern gesehener Gast in der Arena. Zusammen mit vielen Basketball-Fans werden wir sein Team zunächst gegen Schweden anfeuern und ihnen dann bei der Weltmeisterschaft die Daumen drücken“, erklärt MVG Trier Geschäftsführer Wolfgang Esser und ergänzt mit einem Augenzwinkern in Richtung Head Coach Rödl: „Es würde uns natürlich freuen, wenn wir möglichst viele NBA-Stars und vielleicht sogar ein paar ehemalige Trierer Spieler in der Arena Trier sehen würden.“

Mit Schweden kommt eine Mannschaft nach Deutschland, die in der ersten Runde der Qualifikation zum World Cup 2019 als Gruppenvierter mit nur einem Sieg letztlich ohne Chance war. In der Gruppe mit der Türkei, Lettland und der Ukraine ließ man aber zumindest einmal kräftig aufhorchen, als zuhause gegen die Türken mit 59:58 gewonnen wurde. Der für BC Nizhny Novgorod spielende Shooting Guard Christopher Czerapowicz kam auf durchschnittlich 16,2 Punkte und sechs Rebounds und war der dominierende Akteur der Skandinavier in der Qualifikation.

Es folgten die Pre-Qualifiers für die EuroBasket 2021, bei denen man sich punktgleich aufgrund des besseren direkten Vergleiches gegen Dänemark und Weißrussland durchsetzen und für die Qualifikation zur EuroBasket 2021 qualifizieren konnte. Dabei wurden jeweils die Heimspiele gewonnen und die Auswärtspartien verloren. Czerapowicz wirkte nur zweimal mit und kam auf 19 Punkte und 5,5 Rebounds im Schnitt. Zuletzt waren die Schweden bei der EuroBasket 2013 in Slowenien bei einer Finalrunde vertreten. Die beiden bekanntesten schwedischen Korbjäger sind Jonas Jerebko, der in der NBA bei den Golden State Warriors aktiv ist, und Jeffery Taylor (Foto re.), der seit einigen Jahren bei Euroleague-Champion Real Madrid unter Vertrag steht.

Bereits 36 Mal hat es offizielle Länderspiele zwischen Deutschland und Schweden gegeben. Deutschland setzte sich 24 Mal durch und ging zwölf Mal als Verlierer vom Platz. Das bisher letzte Aufeinandertreffen gab es am 30. August 2013 in Bamberg kurz vor der EuroBasket. Die DBB-Auswahl gewann mit 78:66 und hatte die besten Werfer in Heiko Schaffartzik (17), Maik Zirbes (13) und Tibor Pleiß (12).

Vier offizielle Herren-Länderspiele fanden in Trier statt, die Bilanz steht bei drei Siegen und einer Niederlage. Zuletzt spielte Deutschland im Rahmen der EM-Qualifikation am 17. August 2014 in Trier und schlug dabei Nachbar Luxemburg nach der Pause deutlich mit 109:49 (Elias Harris, Andreas Seiferth, Lucca Staiger, Karsten Tadda, Maik Zirbes alle zwölf Punkte).

Tickets für das Länderspiel in Trier gibt es online http://www.basketball-bund.de/tickets
Telefonisch: 01806 997724 (0,20 € / Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 € / Anruf aus den Mobilfunknetzen), sowie an allen bekannten Eventim VVK-Stellen.

Ticketpreise:
VIP-Ticket = 150,00 €
Courtside Seat = 99,00 €
PK 1 = 45,00 €
PK 2 = 35,00 €     PK 2 ermäßigt = 31,00 €
PK 3 = 25,00 €      PK 3 ermäßigt = 21,00 €
PK 4 = 15,00 €      PK 4 ermäßigt = 11,00 €
Rollstuhlfahrer = 25,00 € (inkl. Begleitperson)

 

Alle Spiele der Basketball WM 2019 live. Vom 31.08. bis 15.09. kostenlos für alle bei MagentaSport.

 

Weitere News

17. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen unterliegen in Kroatien

Noch alles drin auf dem Weg zur Eurobasket Women 2021

15. November 2019

Basketball beim Vorlesetag „Sport und Bewegung“

Bereits zum 16. Mal

15. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen in Kroatien

Erstes kleines "Endspiel"