DBB-Herren in Leipzig29. Mai 2018

Der September könnte für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft zum entscheidenden Monat in Richtung Weltmeisterschaft 2019 werden. Am 16. September treten die DBB-Herren nämlich in Leipzig zum zweiten Qualifikationsspiel der zweiten Runde an. Drei Tage nach der ersten Begegnung könnte damit bereits mindestens eine Vorentscheidung in Sachen WM-Teilnahme fallen.

„Das Spiel in Leipzig kann ein ganz entscheidendes für unser Ziel ‚Weltmeisterschaft 2019 in China‘ werden. Wir wissen um die Bedeutung jedes einzelnen Heimspiels und wollen hier dem WM-Ticket ein ganzes Stück näherkommen“, blickt DBB-Bundestrainer Henrik Rödl auf das Spiel in vier Monaten.

Auch Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport, ist bereits voller Vorfreude: „Wir freuen uns, dass Leipzig nach den Länderspielen 2012 und 2014 im Jahr 2018 Gastgeber für ein WM-Qualifikationsspiel des Deutschen Basketball-Bundes ist. Dies spiegelt auch die sportliche Vielfalt der Leipziger Sportlandschaft wieder. Ich bin sicher, dass die mitteldeutsche Basketballgemeinde ihr Potenzial mobilisieren kann und der Nationalmannschaft die entsprechende Unterstützung geben wird.“

Welcher Gegner auf die deutschen Korbjäger warten wird, steht bislang noch nicht fest. Die DBB-Auswahl trifft auf den Tabellenzweiten oder -dritten der parallelen Qualifikationsgruppe H – bestehend aus Griechenland, Israel, Estland und Großbritannien.

Was hingegen feststeht, ist, dass sich die Leipziger Fans bereits auf eine topbesetzte Mannschaft freuen dürfen. Neben den NBA-Stars Dennis Schröder (Atlanta Hawks), Daniel Theis (Boston Celtics), Maximilian Kleber (Dallas Mavericks) und Paul Zipser (Chicago Bulls), sowie Spanien-Legionär Johannes Voigtmann (Baskonia Vitoria) drängen viele junge Spieler ins Team. Mit Andreas Obst könnte auch ein wahrer Lokalmatador im Kader stehen. Der gebürtige Hallenser, der zuletzt in Erfurt spielte, gab im vergangenen Jahr sein Nationalmannschafts-Debut. „Ein Länderspiel wenige Kilometer von meiner alten Heimat entfernt ist natürlich etwas Besonderes. Mit dem Publikum im Rücken wollen wir natürlich unsere Erfolgsserie fortsetzen“, so Obst.

Die DBB-Herren gastieren bereits zum dritten Mal in Leipzig. Der Standort könnte dabei ein gutes Omen sein: beide Partien in der bevölkerungsreichsten Stadt Sachsens wurden gewonnen. 2014 siegten die ING-DiBa-Korbjäger gegen Finnland mit 74:67, 2012 bezwangen sie Georgien mit 68:57. Anders als in den Partien zuvor steht für die deutsche Nationalmannschaft allerdings ein Pflichtspiel statt ein Freundschaftsspiel an.

Tickets für das Länderspiel in Leipzig gibt es hier.

Telefonisch: 01806 997724 (0,20 € / Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 € / Anruf aus den Mobilfunknetzen), sowie an allen bekannten Eventim VVK-Stellen.

Ticketpreise:
Courtside (1. Reihe) = 89,00 €
Courtside (2. Reihe) = 79,00 €
PK 1 = 39,00 €
PK 2 = 32,00 €
PK 3 = 25,00 €, PK 3 ermäßigt = 21,00 €
PK 4 = 15,00 €, PK 4 = 13,00 €
Rollstuhlfahrer = 15,00 € (inkl. Begleitperson)

Weitere News

11. Dezember 2018

DBB-Herren im Ausland 2018/19 – Update 11

Theis mit "Career High" - Thunder mit Schröder auf Platz eins - Erster NBA-Punkt für Bonga - Benzing top im Lokalderby

10. Dezember 2018

WC Qualifiers Stats: Breiter Kader aus 23 Spielern

Statistiken der DBB-Herren nach zehn Spieltagen

10. Dezember 2018

Manfred-Ströher-Medienpreis 2019

Ausschreibung steht