DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 328. Oktober 2020

Die DBB-Herren im Ausland, genauer gesagt die dort beschäftigten A-Nationalspieler, sind heute wieder an der Reihe. Auch sie trotzen den aktuellen Wirren rund um die Corona-Pandemie und müssen den ein oder anderen Spielausfall verkraften. Wir haben heute unter anderem jemanden im „Angebot“, der es jenseits der Dreierlinie ordentlich hat „regnen“ lassen, und einen „Mr. 100-prozentig“. Auf geht´s:

Danilo Barthel, der morgen auch beim DBB-Podcast „Baseline zu Baseline“  zu Gast ist, wurde bei Fenerbahce Istanbul in der Euroleague eingesetzt. Dort unterlag das noch strauchelnde Topteam mit 68:82 bei Panathinaikos Athen und liegt mit zwei Siegen und drei Niederlagen derzeit nur auf Platz zwölf. Barthel startete und wurde 22 Minuten eingesetzt, einen offensiven Rhythmus fand er aber nicht (Zwei Pkte, 1/3, fünf Reb., zwei Ass.). In der türkischen BSL dürfen pro Spiel nur fünf Spieler mit ausländischem Pass eingesetzt werden. Fenerbahce hat deren neun und so war der Deutsche beim 93:70 gegen Petkim nicht mit dabei. In der BSL belegt das ungeschlagene Fener den zweiten Platz (5:0).

Alle sechs Würfe aus dem Feld netzte Tibor Pleiß beim umkämpften 81:74 Erfolg seines Teams Efes Istanbul in der BSL. Das brachte ihn in lediglich 14 Minuten auf zwölf Punkte. Außerdem schnappte er sich noch neun Rebounds und trug so wesentlich dazu bei, dass Efes die Tabellenführung verteidigen konnte (5:0). In der Euroleague fiel die angesetzte Partie gegen Villeurbanne aus, Efes ist dort 14. (1:3).

Bäm! Da hat Ismet Akpinar (Foto oben) mal einen rausgehaun! Sieben Dreier versenkte der deutsche Guard im Spiel seines Klubs Bahcesehir gegen Buyukcekmece bei elf Versuchen. 92:66 hieß es nach 40 Minuten, von denen Akpinar 21 auf dem Feld stand und neben seinen 21 Punkten noch einen Rebound holte und zwei Assists verteilte (Zwei Bv.). Bahcesehir belegt Platz sechs (3:2). Im Eurocup gab es kein Spiel.

Erfolgreich in die Basketball Championsleague Gruppe D gestartet ist Casademont Zaragoza mit Robin Benzing. Bei Start Lublin gab es einen hauchdünnen 86:85-Sieg, den der US-Amerikaner D.J. Seeley mit einem Buzzer-Dreier sicherte (Jubel re.). Der Nationalmannschafts-Kapitän haderte ausgerechnet mit seinen Würfen von der Dreierlinie (0/8), trug aber mit einer ansonsten starken Vorstellung einen wesentlichen Teil zum Auswärtssieg bei (Zwölf Pkte, 5/15, vier Reb.). Auch in der spanischen ACB gegen Valencia fehlte Benzing das Glück aus der Ferndistanz (0/3), er kam in 13 Minuten aber dennoch auf acht Punkte (3/8). Die 84:93-Niederlage gegen den Euroligisten konnten die aber nicht verhindern. Zaragoza rangiert auf dem 14. Platz mit zwei Siegen und fünf Niederlagen.

Eine bittere Niederlage verkraften musste Johannes Voigtmann mit ZSKA Moskau beim Gastauftritt in der Euroleague bei Roter Stern Belgrad. Zwei äußerst turbulente Schlussphasen sorgten letztlich für die 84:86-Niederlage nach Verlängerung. In satten 33 Minuten auf dem Parkett stemmte sich der deutsche Center gegen die Niederlage, aber es war letztlich umsonst (Neun Pkte, 3/6, fünf Reb., ein Ass.). ZSKA bleibt als Elfter im „Niemandsland“ der Tabelle (2:3). In der VTB League hatte ZSKA kein Spiel zu absolvieren und ist jetzt Dritter (3:1).

Nichts Neues haben wir von Maik Zirbes in Dubai gefunden. Die Saison 2019/2020 konnte beendet werden, mehr Infos haben wir heute nicht. Aller guten Dinge sind drei, daher bitten wir heute noch einmal um Tipps, wie man an Ergebnisse und vor allem Stats aus der Liga in den Vereinigten Arabischen Emiraten kommen kann. Danke 🙂

Weitere News

23. November 2020

DBB-Herren: „“Bubble“-Nominierung

Gegen Montenegro und Frankreich - Live und kostenlos bei Magenta Sport

23. November 2020

DBB mit doppelter „“Bubble“-Bewerbung

Entscheidung am 4. Dezember 2020

20. November 2020

3×3 in der Sprechstunde

Tipps vom Experten