DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 2915. Mai 2018

Bei den noch aktiven deutschen A-Nationalspielern im Ausland geht es mit Riesenschritten auf die Playoffs zu. In dieser Woche gab es knappe Siege und nach wie vor einen Rekonvaleszenten.

Nur mit Mühe behauptete sich das Team von Johannes Voigtmann (Foto), Baskonia Vitoria, in der spanischen ACB beim Tabellenvorletzten und stark abstiegsgefährdeten Bilbao Basket. Mit 78:74 konnte sich die Mannschaft des deutschen Centers am Ende so gerade noch durchsetzen und profitierte dabei vom starken zweiten Viertel (27:17). Voigtmann hatte nicht viele Aktionen und kam in 14 Minuten auf vier Punkte (2/4), drei Rebounds und zwei Assists. Fast 10.000 Fans feuerten Bilbao an, hofften aber vergebens auf ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf. So bleibt Baskonia Zweiter mit 23 Siegen und neun Niederlagen.

Nach wie vor verletzt ist Tibor Pleiß. Noch gibt es keine Nachrichten, ob und wann der 2,18 m Mann auf das Spielfeld zurückkehren kann. Sein Team aus Valencia schaffte einen 93:69-Erfolg gegen Estudiantes Madrid und bleibt auf dem vierten Platz (22:10).

Einen wichtigen 85:79-Sieg gegen Levallois feierte Heiko Schaffartzik mit Nanterre 92 in der französischen Liga. Damit hält man als Siebter (19:14) den Anschluss nach oben (Vierter 20:13) und den kleinen Sicherheitsabstand nach unten. Der Guard hatte einen schwächeren Tag erwischt, netzte nur zwei seiner zehn Wurfversuche und kam auf fünf Punkte, bei ebenfalls fünf Rebounds, drei Assists und einen Ballverlust.

Weitere News

27. Mai 2018

ALBA BERLIN neuer NBBL-Champion

77:68-Sieg gegen Quakenbrücker Gastgeber

27. Mai 2018

ALBA BERLIN erneut Deutscher U16-Meister

96:82-Sieg gegen FC Bayern München Basketball

25. Mai 2018

Juniorteam bei der U20-EM: Werde ein Teil davon!

„Junges Engagement“ gesucht!