DBB-Herren: Alles gut in Pau24. November 2020

Das Unternehmen „Bubble in Pau“ der DBB-Herren läuft. Und es läuft gut, denn bisher gibt es keine Komplikationen. Nachdem die Anreise des Teams zum Hotel nach Frankfurt und die notwendigen Coronatests (alle negativ) absolviert waren, ging es in den Flieger direkt nach Pau. Dazu war eine Charter-Maschine gebucht worden, die die DBB-Delegation am General Aviation Terminal (GAT) des Frankfurter Flughafen aufnahm und mit Flug-Nr. JNL1111 sicher direkt nach Pau brachte. Von dort war es dann nicht mehr weit zum „Bubble“-Hotel Mercure Pau Palais des Sports, das in den kommenden Tagen ausschließlich zum Training und zu den Spielen verlassen werden darf. Allerdings gibt es einen eingezäunten Bereich, der es den Teams ermöglicht frische Luft zu schnappen.

Im Hotel verfügt die DBB-Delegation jeweils über einen eigenen Essens- und Meetingraum. Überall im Hotel gibt es Hygienehinweise (z.B. Pfeile auf dem Boden, Schilder etc.). Nach dem „soliden“ Mittagessen, etwas Erholung von der Reise und einem Team-Meeting wurde noch am gestrigen Abend erstmals im Palais des Sports trainiert. Es ging dabei darum, sich zu akklimatisieren und ein Gefühl für die Arena zu bekommen. Einige Spieler hatten ja noch am späten Sonntagabend spielen müssen. Noch in Frankfurt war das gesamte Team von Bundestrainer Henrik Rödl und Teamarzt Tom Neundorfer auf die Reise, die beiden Spiele und die zu beachtenden Regeln eingestimmt worden.

Heute stehen neben zweimaligem Training und einem weiteren Coronatest (deutlich „rabiater“ als noch in Frankfurt!) auch die ersten Medientermine auf dem Plan einiger Spieler. Kenneth Ogbe (Foto oben) ist bei DBB-TV zu Gast (Nationalmannschaft: „Darauf habe ich mein ganzes Leben hingearbeitet!“), Len Schoormann stellt sich den Fragen des Hessischen Rundfunks (Hörfunk) und Bundestrainer Henrik Rödl sowie „Rookie“ Lukas Meisner werden im Podcast „Abteilung Basketball“ mit Michael Körner und Alex Dechant befragt.

Folgende Spieler sind mit nach Pau gereist:
Ismet Akpinar (Foto rechts, Bahcesehir Basketbol Istanbul/TUR, 43 Länderspiele), Robin Benzing (Casademont Zaragoza/ESP, 146 Lsp.), Bennet Hundt (Brose Bamberg, 2 Lsp.), Karim Jallow (Basketball Löwen Braunschweig, 7 Lsp.), Leon Kratzer (Telekom Baskets Bonn, 1 Lsp.), Dominic Lockhart (Brose Bamberg, 2 Lsp.), Lukas Meisner (Basketball Löwen Braunschweig, 0 Lsp.), Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg, 1 Lsp.), Andreas Obst (ratiopharm Ulm, 23 Lsp.), Kenneth Ogbe (Brose Bamberg, 0 Lsp.), Len Adam Schoormann (FRAPORT SKYLINERS, 0 Lsp.), Andreas Seiferth (medi Bayreuth, 49 Lsp.), Christian Sengfelder (Brose Bamberg, 4 Lsp.).

Kommende deutsche Spiele (Pau/Frankreich):
Fr., 27. November 2020, 21.00 Uhr, Deutschland – Montenegro
So., 29. November 2020, 15.00 Uhr, Frankreich – Deutschland

Livestats auf fiba.basketball
Alle Spiele der deutschen Mannschaft live und kostenlos für alle bei MAGENTA SPORT

 

Weitere News

24. Februar 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Alan Ibrahimagic

Bosnien-Herzegowina, Australien, Berlin, Freiheiten für Talente, Entwicklung als Trainer und und und

24. Februar 2021

DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 18

Theis, Wagner und die College-Boys mit starken Partien

23. Februar 2021

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 17

Sabally "doppelt" gut - Schweden-Duo trotz starker Leistungen gebremst