Weiter geht es für die Damen19. Mai 2014

Nach dem ersten Lehrgang und den ersten beiden – erfolgreichen – Testspielen in Belgien geht es für die deutschen Damen fast nahtlos weiter im Programm. Am Mittwoch, 21. Mai 2014, trifft sich das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz zum Lehrgang in Grünberg. Von dort geht es dann zu zwei Länderspielen gegen Großbritannien nach Worcester/GBR und anschließend zu einem 4-Nationen-Turnier in Kosice/SVK. Folgende Spielerinnen wurden nominiert:

Ireti Amojo (ohne Verein), Romy Bär (Union Lyon Basket Feminin/FRA), Anne Breitreiner (TSV Wasserburg), Svenja Brunckhorst (Foto, TSV Wasserburg), Ama Degbeon (BC pharmaserv Marburg / Bender Baskets Grünberg), Nelli Dietrich (TV Langen / Rhein-Main Baskets), Katharina Fikiel (SV Halle Lions), Sonja Greinacher (Gonzaga University/USA),  Lisa Koop (Herner TC), Tina Menz (ChemCats Chemnitz), Finja Schaake (BC pharmaserv Marburg), Margret Skuballa (BC pharmaserv Marburg), Stephanie Wagner (TSV Wasserburg).

Auf Abruf:
Emina Karic (Herner TC).

Freigestellt:
Laura Hebecker (SV Halle Lions), Lea Mersch (evo NB Oberhausen).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainerin Alexandra Maerz, Co-Trainerin Nicole Johnson, Co-Trainer Rüdiger Wichote, Athletik-Trainer Lukas Lai (nur Grünberg), Physiotherapeut Fabian Kobus und Teambetreuer Pierre Hohn.

Länderspieltermine (deutsche Zeiten)
Samstag, 24. Mai 2014, 15.15 Uhr: Großbritannien – Deutschland (Saint John´s Campus Arena, Worcester)
Sonntag, 25. Mai 2014, 15.00 Uhr: Großbritannien – Deutschland (Saint John´s Campus Arena, Worcester)
Freitag, 30. Mai 2014, 16.00 Uhr: Deutschland – Ungarn (Infinity Arena, Kosice)
Samstag, 31. Mai 2014, 18.15 Uhr: Deutschland – Slowakische Republik (Infinity Arena/Kosice)
Sonntag, 1. Juni 2014, 16.00 Uhr: Deutschland – Estland (Infinity Arena, Kosice)

Foto: Svenja Brunckhorst in Aktion gegen Belgien. Foto: Thomas Brüning

Weitere News

23. September 2020

„Grünes Band“ für die Paderborn Baskets 91 e.V.

Vorbildliche Talentförderung im Verein

23. September 2020

Wer rastet, der rostet!

Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung sucht Menschen 60plus, die durch Bewegung begeistern - Mit Förderung des BMFSF

22. September 2020

„“Career High“: Luisa Geiselsöder und Isaiah Hartenstein

Karriere-Bestleistungen im Nationaltrikot