Unger nominiert DBB-Damen14. Mai 2019

Auch ohne Pflichtspiele hat der Bereich Leistungssport in diesem Sommer ein Programm für die Damen-Nationalmannschaft zusammengestellt. Für den ersten Teil hat Bundestrainer Patrick Unger jetzt einen Kader aus 14 Spielerinnen eingeladen. Vom 8.-14. Juni wird im Bundesleistungszentrum Kienbaum trainiert, ehe zwei Länderspiele in Podgorica/Montenegro (15./16. Juni 2019) folgen.

Diese Spielerinnen wurden eingeladen:

Marie Bertholdt (BC pharmaserv Marburg)
Svenja Brunckhorst (TSV 1880 Wasserburg)
Jennifer Crowder (flippo Baskets BG 74 Göttingen)
Ama Degbeon (Foto, A3 Basket Umea/SWE)
Sonja Greinacher (Arka Gdynia/POL)
Svenja Greunke (Toulouse Metropol Baskets/FRA)
Nadjeschda Ilmberger (TV Saarlouis Royals)
Johanna Klug (BC pharmaserv Marburg)
Luana Rodefeld (Eisvögel USC Freiburg)
Finja Schaake (BC pharmaserv Marburg)
Theresa Simon (flippo Baskets BG 74 Göttingen)
Emma Stach (letzter Verein Rutronik Stars Keltern)
Stephanie Wagner (BC pharmaserv Marburg)
Alexandra Wilke (BC pharmaserv Marburg)

Betreut wird das Team von Bundestrainer Patrick Unger, Co-Trainerin Sidney Parsons, Co-Trainer Marc Hahnemann sowie Teambetreuerin Jenny van Doorn.

Weitere News

11. November 2019

WNBL-Rückblick: Süd-Favoriten mit Mühe

BG Bonn sorgt weiter für Furore

11. November 2019

Vechta begrüßt die DBB-Herren

EM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich im RASTA Dome

8. November 2019

Interview Damen-Bundestrainer Patrick Unger

"Gerne unberechenbar sein“