DBB-Damen testen gegen Litauen23. Juni 2017

Die deutsche Damen-Nationalmanschaft absolviert in diesem Sommer ein Maßnahmenprogramm ohne Pflichtspiele, die erst im November mit der EM-Qualifkation wieder anstehen. Der neue Bundestrainer Herman Paar hat jetzt den Kader für einen Lehrgang mit zwei inoffiziellen Spielen gegen Litauen vom 21.-30. Juli 2017 im Olympia-Stützpunkt Kienbaum nominiert. Folgende Spielerinnen wurden eingeladen:

Lena Bradaric (Fireballs Bad Aibling), Levke Brodersen (TV Saarlouis Royals), Svenja Brunckhorst (Foto, Cadi La Seu/Spanien), Katharina Fikiel (Rutronik Stars Keltern), Sonja Greinacher (Wisla Krakau/Polen), Svenja Greunke (BC pharmaserv Marburg), Stefanie Grigoleit (TK Hannover), Marie Gülich (Oregon State University/USA), Laura Hebecker (TSV Wasserburg), Nadjeschda Ilmberger (TV Saarlouis Royals), Satou Sabally (Oregon State University/USA), Finja Schaake (BC pharmaserv Marburg), Margret Skuballa (Nantes Reze/Frankreich), Emma Stach (Gonzaga University/USA), Birte Thimm (TK Hannover), Stephanie Wagner (Rutronik Stars Keltern).

Freigestellt: Romy Bär (Cavigal Nice Basket 06/Frankreich), Ama Degbeon (Florida State Seminoles/USA), Alina Hartmann (SV Halle Lions), Kimberly Pohlmann (SV Halle Lions).

Das Team wird betreut von Bundestrainer Hermann Paar, den Assistenztrainern Patrick Unger und Marc Hahnemann und Physiotherapeutin Sabine Bachmeier.

Spieltermine (inoffiziell)
Fr., 28. Juli 2017, 17.00 Uhr: Deutschland – Litauen (Kienbaum)
Sa., 29. Juli 2017, 16.00 Uhr: Deutschland – Litauen (Kienbaum)

Weitere News

12. Mai 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Svenja Brunckhorst

Zu nervös, um sich an ihr erstes Länderspiel zu erinnern?

12. Mai 2021

DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 29

Wagner, Voigtmann und Pleiß lassen aufhorchen - Kleber wieder dabei

12. Mai 2021

Themenabende für Trainer*innen im Nachwuchs- und Minibasketball

Digitale Treffen am 02. und 17. Juni 2021