Bundestrainer Imre Szittya nominiert 19 Spielerinnen5. Juni 2008

Auftaktlehrgang findet in Kienbaum bei Berlin statt

DBB-Bundestrainer Imre Szittya hat für den Auftaktlehrgang der Damen-Nationalmannschaft vom 4.-8. Juli 2008  im Bundesleistungszentrum Kienbaum 19 Spielerinnen nominiert. Erstmals wird auch der neue Assistenz-Trainer John F. Bruhnke vor Ort sein, um die Arbeit von Bundestrainer Imre Szittya zu unterstützen. Die Damen-Nationalmannschaft bereitet sich auf die EM-Qualifikation vor, die am 16. August 2008 mit einem Heimspiel in der Hagener Ischelandhalle beginnt.

Folgende Spielerinnen nehmen an dem Lehrgang im Bundesleistungszentrum Kienbaum bei Berlin teil:

Romy Bär (TV Saarlouis), Katja Bavendam (Foto, derzeit ohne Verein), Anne Breitreiner (letzter Verein: Lotos Gdynia/Polen), Annika Danckert (TSV Nördlingen), Magdalena von Geyr (TSV Wasserburg), Petra Gläser (evo NB Oberhausen), Natalie Gohrke (BC Pharmaserv Marburg), Lisa Koop (BC Pharmaserv Marburg), Katharina Kühn (TSV Wasserburg), Sabine Loewe (Basket Club Bolzano/Italien), Lea Mersch (evo NB Oberhausen), Alexandra Müller (derzeit ohne Verein), Roli-Ann Nikagbatse (Tiemme Porto Sant’Elpidio/Italien), Hicran Özen (BC Pahrmaserv Marburg), Dorothea Richter (derzeit ohne Verein) sowie Birte Thimm (evo NB Oberhausen).
Für den Lehrgang freigestellt sind Sarah Austmann (evo NB Oberhausen), Magret Skuballa (BC Pharmaserv Marburg) und Linda Fröhlich (Cras Basket Taranto/Italien).

Die Damen-Nationalmannschaft wird von DBB-Bundestrainer Imre Szittya, Assistenz-Trainer John F. Bruhnke und Athletiktrainer Volkmar Zapf (zeitweise beim Lehrgang) trainiert. Des Weiteren wird das Team von Physiotherapeut Björn Storjohann, Teambetreuer Tino Theißen und Teammanager Jochen Buschke (zeitweise beim Lehrgang) betreut.

Weitere News

19. August 2018

ING 3×3 German Championship: Der Finaltag

Dennis Schröder mischt mit!

18. August 2018

Interview mit Nemanja Nadjfeji

Der Kapitän der 3x3 Jungen spricht über die EM

18. August 2018

EM: U16-Jungen werden Neunter

77:73 gegen Israel zum Abschluss