Auszeichnungen für DBB-Nationalspielerinnen6. Oktober 2009

Romy Bär mit MVP-Award ausgezeichnet – Nadja Prötzig zum Rookie des Jahres gewählt

Im Rahmen des DBBL Season Openings in Freiburg sind zwei DBB-Nationalspielerinnen ausgezeichnet worden. Romy Bär (Foto rechts) von den TV Saarlouis Royals wurde zum Most Valuable Player (MVP) der vergangenen Saison ausgezeichnet. Basketball-Experten, DBBL-Trainer, Fans und Journalisten würdigten die variable einsetzbare Spielerin, die ihre Mannschaft in der vergangenen Saison zum Pokalsieg und zur Meisterschaft geführt hatte.

Auch in der Nationalmannschaft untermauerte Bär ihre Klasse: In der zusätzlichen Qualifikationsrunde zu Beginn des Jahres glänzte sie als Topscorerin der deutschen Mannschaft. Auch bei den Maßnahmen im Sommer zeigte sich, dass Romy Bär im Zusammenspiel mit Anne Breitreiner das Spiel der deutschen Nationalmannschaft prägt.

Neben Romy Bär wurde auch U20-Nationalspielerin Nadja Prötzig (Foto links) ausgezeichnet; sie wurde zum Rookie of the year gewählt. Prötzig, in der letzten Saison in Halle aktiv und mittlerweile beim Deutschen Vize-Meister TSV Wasserburg unter Vertrag, hatte einen entscheidenden Anteil daran, dass die U20-Nationalmannschaft im Sommer bei der Europameisterschaft sensationell das Viertelfinale erreichte. Auch in der Liga sorgte die 19-Jährige für Furore und war in ihrer Mannschaft Leistungsträgerin.

Trainer des Jahres wurde René Spandauw (TV Saarlouis Royals).

Weitere News

17. November 2018

EM-Quali: DBB-Damen lange stark gegen Belgien

Mittwoch in Wolfenbüttel gegen die Schweiz

15. November 2018

DBB-TV: Besuch bei den Damen

Trainingslager in Heidelberg vor der EM-Qualifikation

15. November 2018

Nominierungslehrgang U16-Mädchen: 30 sind dabei

17.-20. Dezember 2018 in Bad Blankenburg