Patrick Heckmann: Noch Lange(n) nicht genug11. Juni 2010

NBBL-Story über den Youngster

Die Parallelen sind da. Und doch wieder nicht. Nichts desto trotz wird sich Patrick Heckmann im kommenden Jahr – ob gewollt oder ungewollt – mit Robin Benzing vergleichen lassen müssen. Der Forward wechselte Anfang Juni zum Zweitligisten TV Langen, wo einst Benzing seine ersten Bundesliga-Meriten verdiente.

Es ist gut zwei Jahre her, da richtete der TV Langen das TOP4 der Nachwuchs Basketball Bundesliga aus. Ob eines starken Kaders hofften die Hessen seinerzeit auf eine Teilnahme an der U19-Endrunde vor heimischem Publikum, mussten sich im Viertelfinale jedoch dem TSV Tröster Breitengüßbach geschlagen geben. So kam es schließlich dazu, dass Benzing in der ehrwürdigen Georg-Sehring-Halle nicht auf dem Parkett zum Spinmove ansetzte, sondern am Eingang Tageskarten abriss. Ein Jahr später stand nicht nur der Vereinswechsel nach Ulm an, sondern auch die Berufung in die Nationalmannschaft und erfrischende Auftritte bei der Europameisterschaft in Polen. Wie die Zeiten sich ändern…

Es ist gut zwei Jahre her, da kannte Patrick Heckmann kaum jemand in Basketball-Deutschland. Er war gerade aufgebrochen, um ein Jahr an der Cheyenne Mountain High School weitab der Heimat in den Vereinigten Staaten zu verbringen. So kann er nicht mit dem ASC Mainz in der ProB auflaufen. Der Aufsteiger spielt eine starke Saison und sorgt dank des amerikanischen Duos Anish Sharda (20,5 PpS, 6,6 ApS) und Mike Zuiderveen (19,0 PpS, 13,1 RpS) für frischen Wind in der Liga. Am Ende spring ein hervorragender elfter Platz dabei heraus. Neben dem dominanten Guard und unermüdlich arbeitenden Center hätte Coach Hans Beth auf dem Flügel sicher Platz gefunden, um einem Youngster wie Heckmann viel Auslauf zu gewähren.

Die ganze Geschichte finden Sie auf www.nbbl-basketball.de 

Weitere News

18. Juli 2018

U20-EM: DBB-Team im Viertelfinale

77:63 gegen Island - Dennis Schröder zu Gast

18. Juli 2018

EM-Achtelfinale: U20-Herren im Livestream!

Das K.o.-Spiel gegen Island ab 20:15Uhr kostenfrei mitverfolgen

18. Juli 2018

DBB-TV: OB Ludwig begrüßt Teams in Chemnitz

Verantwortliche ziehen positive Auftakt-Bilanz